Welt-Ernährungstag am 16. Oktober - OÖ. Rotes Kreuz fördert einen gesundheitsbewussten Lebensstil ab dem Kindesalter

Welt-Ernährungstag am 16. Oktober - OÖ. Rotes Kreuz fördert einen gesundheitsbewussten Lebensstil ab dem Kindesalter

Bewusste Ernährung, ausreichend Bewegung und ein aktiver Lebensstil stärken die körperliche und geistige Fitness von Kindesbeinen an

Angaben der UNO zufolge leiden elf Prozent der Weltbevölkerung an Hunger. Im Gegensatz dazu steigt in Industrieländern die Zahl übergewichtiger und adipöser Menschen. Falsche und einseitige Ernährung führt zu Gesundheitsproblemen und hat ihren Ursprung oft im Kindesalter. Mit dem Gesundheitsbuch „Ich und meine Welt“, den „Gemeinsam Lesen“-Schülerzeitschriften und der Servicestelle GIVE übernimmt das OÖ. Jugendrotkreuz Verantwortung.

Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislaufprobleme oder Zivilisationskrankheiten sind große Probleme unserer Gesellschaft. Wer sich zu wenig bewegt und falsch ernährt, gefährdet seine Gesundheit. Statistiken zufolge ist bereits jedes vierte Kind übergewichtig. Die Gründe dafür sind verschieden. Bewegungsmangel und falsche Ernährung spielen mitunter eine große Rolle.

Ich und meine Welt: Gesundheitsbuch für Volksschüler
Um das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil zu schärfen, entwickelte das Jugendrotkreuz das Gesundheitsbuch „Ich und meine Welt“. Die verschiedenen Ausgaben sind altersspezifisch gestaltet und orientieren sich am neuen Lehrplan für den Sachunterricht. „Sie motivieren Kinder, sich für ihre Gesundheit und sich selbst verantwortlich zu fühlen“, sagt OÖ. Rotkreuz-Präsident. Dr. Aichinger Walter. „Wir wollen die körperliche und geistige Gesundheit bereits in jungen Jahren fördern.“

Mit Engagement in Bildung die Chancengerechtigkeit fördern
Bewusste Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind auch immer wieder Thema in den „Gemeinsam Lesen“-Schülerzeitschriften von Jugendrotkreuz und Buchklub. Sie sollen Schüler noch stärker für das Lesen begeistern und heißen Hallo Schule!, Meine Welt, Mein Express, Space und Spot. Eine neu entwickelte „Gemeinsam Lesen“-App für Smartphone, Tablet und PC begleitet jedes Abo. Mit den Erlösen finanziert das Jugendrotkreuz sein Engagement, die Lebenskompetenzen von Schülern zu stärken. Detaillierte Infos und Bestellungen auf www.gemeinsam-lesen.at

Servicestelle für Gesundheitsförderung an Österreichs Schulen (GIVE)
GIVE ist eine Initiative der Bundesministerien für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) sowie Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) und dem Jugendrotkreuz. Ziel ist, die bestmögliche Gesundheit für alle am Schulleben beteiligten Personen zu erreichen. Die Plattform gibt einen Überblick zu Gesundheitsthemen sowie informiert über Literatur, österreichweiten Gesundheitsprojekten und Materialien. Die Abkürzung GIVE steht für „Gesundheit, Information, Vernetzung und Entwicklung“. Mehr dazu: www.give.or.at. Detaillierte Infos über das breitgefächerte Angebot des OÖ. Jugendrotkreuzes an Schulen auf www.jugendrotkreuz.at/o
 

Quelle: Christian Hartl Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband OÖ  //  Fotoredit: OÖRK/Asanger

 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

43-Jähriger tot in Donau gefunden

02. 12. 2021 | Blaulicht

43-Jähriger tot in Donau gefunden

Nach einer groß angelegten Suchaktion herrscht nun traurige Gewissheit, der gesuchte 43-Jährige wurde am 2. Dezember 2021 gegen 10 Uhr von einem Taucher de...

17-Jährige von Hund gebissen - Polizei sucht Zeugen

02. 12. 2021 | Blaulicht

17-Jährige von Hund gebissen - Polizei sucht Zeugen

Gemeinde Traun - Zeugen des Vorfalls bzw. die Hundebesitzerin werden ersucht, sich bei der Polizei Traun unter 059133 4130 zu melden

Der Preis der Freiwilligkeit ist unbezahlbar - OÖ. Rotes Kreuz zieht Bilanz nach mehr als 600 Tagen Corona-Einsatz

02. 12. 2021 | Panorama

Der Preis der Freiwilligkeit ist unbezahlbar - OÖ. Rotes Kreuz zieht Bilanz nach mehr als 600 Tagen Corona-Einsatz

Impfen, testen, telefonieren, transportieren: Seit Ende Februar 2020 stehen täglich hunderte Mitarbeiter des OÖ. Roten Kreuzes im Corona-Einsatz

Diebstahlopfer erkannte ihr Eigentum im Internet wieder

02. 12. 2021 | Blaulicht

Diebstahlopfer erkannte ihr Eigentum im Internet wieder

Ein Einbruchsopfer erkannte am 30. November 2021 auf einer Internet-Verkaufsplattform Gegenstände, die Anfang November aus seinem Kellerabteil gestohlen wu...

Person in Donau gestürzt – Suchaktion

02. 12. 2021 | Blaulicht

Person in Donau gestürzt – Suchaktion

In Ottensheim ca. 800-850 Meter unterhalb des Kraftwerks im Bereich der Einmündung des Innbaches ist am Mittwochnachmittag ein 43-jähriger Mann aus dem Bez...