Wassererlebnistage am Attersee waren ein riesiger Erfolg

Wassererlebnistage am Attersee waren ein riesiger Erfolg

Landesrat Kaineder machte sich selbst ein Bild vom erfolgreichen Format „Wassererlebnistage“

Zum zweiten Mal veranstalteten die Abteilung Wasserwirtschaft des Landes Oberösterreich, die Gemeinde Steinbach am Attersee und der Naturpark Attersee-Traunsee gemeinsam Wassererlebnistage. Heuer lag der inhaltliche Schwerpunkt beim Thema Hangwasser. Zahlreiche Familien und Schulklassen haben dieses Angebot in der herrlichen Natur des Weißenbachtales in Anspruch genommen. Kinder wie auch Eltern und Lehrkräfte, aber auch die Akteur/innen selbst waren sichtlich begeistert. Die Rückmeldungen der Besucher/innen vermittelten den Veranstaltern das Gefühl, die Neugierde für den Lebensraum im und am Gewässer geweckt zu haben.

Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder machte sich vor Ort selbst ein Bild von der Veranstaltung und besuchte auch die verschiedenen Stationen. Im Anschluss zeigt sich Kaineder beeindruckt vom gelungenen Format und vom Feedback der Besucher/innen: „Mit den Wassererlebnistagen am Attersee beweist die Abteilung Wasserwirtschaft einmal mehr, wie toll sie ihre Inhalte aufbereiten und Wissen vermitteln kann. Es war wahnsinnig schön zu sehen, mit welcher Neugier und Wissbegierde die Kinder sich den altersgerecht aufbereiteten Stationen widmeten. Mit dem neu gewonnenen Wissen werden die Besucherinnen und Besucher der Wassererlebnistage unsere Gewässer in Zukunft mit anderen Augen sehen und ihr Interesse auch weitertragen.“

Folgende Fragen wurden bei den Wassererlebnistage kindgerecht aufbereitet und anhand von praktischen Beispielen beantwortet:

Was wird an den Flüssen und Bächen gemessen? Wie wird das gemacht? Welche Inhaltsstoffe hat sauberes Wasser? Wie werden die Inhaltsstoffe sichtbar? Warum verändert sich der Bach ständig? Welche Tiere und Pflanzen leben im Bach und wovon leben sie? Wie entsteht Hochwasser und wie kann ich mich davor schützen? Wie verhalte ich mich bei Hochwasser richtig? Wie schauen Hochwasserschutzan­lagen aus und wie funktionieren sie?

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Tina Gerstmair

Das könnte Sie interessieren!

Bei Hitze steigt die Zahl der Verkehrsunfälle um 25 Prozent

09. 08. 2022 | Panorama

Bei Hitze steigt die Zahl der Verkehrsunfälle um 25 Prozent

Ab 30 Grad lässt die Leistung nach und die Aggressionen steigen

Um 1,5 Grad zu warm und zu trocken im Salzkammergut

01. 08. 2022 | Panorama

Um 1,5 Grad zu warm und zu trocken im Salzkammergut

Der Juli 2022 fiel durchschnittlich 1,5 Grad wärmer aus als das langjährige Mittel. Geprägt war der Juli von zahlreichen sonnigen Tagen, bezüglich Unwetter...

Landesrat Achleitner - Ein Viertel des gesamten Attersee-Ufers ist öffentlich zugänglich

09. 07. 2022 | Panorama

Landesrat Achleitner - Ein Viertel des gesamten Attersee-Ufers ist öffentlich zugänglich

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Am Attersee gibt es rund 100 freie Seezugänge - die dazugehörige Grundfläche beträgt in Summe fast...

Zu warmer Juni mit kurzen Hitzeperioden im Salzkammergut

30. 06. 2022 | Panorama

Zu warmer Juni mit kurzen Hitzeperioden im Salzkammergut

Der Juni 2022 fiel durchschnittlich 2 bis 2,5 Grad wärmer aus als das langjährige Mittel. Geprägt war der Monat von kurzen Hitzewellen, was teils mit kräft...

Was sagt der Siebenschläfertag im Salzkammergut (27.06.22) aus?

24. 06. 2022 | Panorama

Was sagt der Siebenschläfertag im Salzkammergut (27.06.22) aus?

Am 27.06.2022 ist Siebenschläfertag und die Menschen fragen sich, wie es denn mit dem Sommer weitergeht. „Wie das Wetter am Siebenschläfertag, es sieben Wo...