Wanderer abgestürzt

Wanderer abgestürzt

Grünau - Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden ist vermutlich im felsdurchsetzten Gelände südöstlich des Windhagkogels  mehrere Meter abgestürzt

Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden brach in den Morgenstunden des 25. Oktober 2020 alleine zu einer Wanderung in Scharnstein im Bereich Maisenkögerl auf. Gegen 8:40 Uhr teilte er seiner Frau per Kurznachricht mit, dass er auf dem Weg zum zweiten Gipfel (vermutlich Hochsalm) sei. Wenig später dürfte der Wanderer im felsdurchsetzten Gelände südöstlich des Windhagkogels mehrere Meter abgestürzt sein. Ein zufällig vorbeikommender 46-jähriger Wanderer aus dem Bezirk Wels-Land wurde durch das Röcheln auf den verletzten Mann aufmerksam und setzte gegen 11:35 Uhr einen Notruf ab. Der 32-Jährige wurde vom Team des BRD Grünau erstversorgt und anschließend vom Notarzthubschrauber "Christophorus 10" mittels 40-m-Tau gerettet. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz gebracht.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Ausschuss ebnet den Weg für mehr Sicherheit für Hallstatt

20. 11. 2020 | Hallstatt

Ausschuss ebnet den Weg für mehr Sicherheit für Hallstatt

Im Projektgebiet befinden sich 500 Gebäude im direkten Gefährdungsbereich.

Neuwahl bei Frau in der Wirtschaft Gmunden

19. 11. 2020 | Wirtschaft

Neuwahl bei Frau in der Wirtschaft Gmunden

GMUNDEN - Vor Kurzem wurde Ing. Claudia Hindinger (Tischlerei Hindinger KG, Kirchham) als Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Gmunden einstimmig ...

Das Rote Kreuz im Bezirk Gmunden sucht Zivildiener

18. 11. 2020 | Panorama

Das Rote Kreuz im Bezirk Gmunden sucht Zivildiener

Sie leisten gerade in diesen Tagen einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft und sind Teil einer aktiven Zivilgesellschaft: Jedes Jahr absolvie...

Marktgemeinde Altmünster als „JungeGemeinde“ ausgezeichnet

18. 11. 2020 | Altmünster

Marktgemeinde Altmünster als „JungeGemeinde“ ausgezeichnet

ALTMÜNSTER - Die Marktgemeinde Altmünster erhielt vom Land Oberösterreich erneut die Auszeichnung „Junge Gemeinde“.

Lockdown macht Bildungs-Defizite sichtbar

18. 11. 2020 | Panorama

Lockdown macht Bildungs-Defizite sichtbar

SPÖ tritt im Landtag für Schulbuchaktion des 21. Jahrhunderts ein