Steiermark übernimmt Notrufe aus OÖ

Steiermark übernimmt Notrufe aus OÖ

Aufgrund mehrerer positiver Corona-Tests in der Landesleitzentrale Oberösterreich wird das Notrufsystem zur Landesleitzentrale Steiermark umgeleitet. Für die Bevölkerung entstehen keine Einschränkungen oder Wartezeiten. Im Bild LLZ Steiermark

Mehrere Bedienstete der Landesleitzentrale Oberösterreich wurden in den letzten Tagen positiv auf das Corona-Virus getestet. Um eine reibungslose Versorgung der Bevölkerung im Hinblick auf polizeiliche Notrufe zu gewährleisten, wurden seitens des BMI-Projektteams ELKOS (Einsatzleit- und Kommunikationssystem) in enger Abstimmung mit den Landesleitzentralen Oberösterreich und Steiermark umgehend Maßnahmen ergriffen:
Der Dienstbetrieb wird uneingeschränkt aufrechterhalten. Dazu wurden speziell geschulte Bedienstete aus anderen Bundesländern (Burgenland, Niederösterreich und Salzburg) der Landesleitzentrale Steiermark zugeführt. Das heißt, die oberösterreichischen Notrufe werden seit gestern für die Dauer von maximal 14 Tagen von der Landesleitzentrale Steiermark entgegengenommen. Diese Vorgehensweise hat keine Auswirkungen auf die Abwicklung der Einsätze, lediglich die Notrufannahme erfolgt aus einem anderen Bundesland für die Landesleitzentrale Oberösterreich. Weder für die Bevölkerung Oberösterreichs noch für die der Steiermark kommt es zu Einschränkungen.

ELKOS ermöglicht länderübergreifendes Krisenmanagement 
Diese rasche und lückenlose Unterstützung der oberösterreichischen Leitzentrale konnte unter anderem durch die 2019 und 2020 erfolgte Zentralisierung der Notrufannahme erfolgen. 
Das neue Einsatzleit- und Kommunikationssystem ELKOS ermöglicht ein rasches und umfassendes Krisenmanagement. Durch computerunterstützte Prozesse im Zusammenhang mit der Notruftelefonie unterstützt das System die externe gestützte Notrufannahme. Die Einsatzdisposition und die Leitung der Einsätze, die Koordinierung der Streifen etc. - erfolgt weiter wie gewohnt von Oberösterreich aus.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: LPD Steiermark/Makowecz

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

100% Wärme- und Kälterückgewinnung bei Industrie-Lüftungsanlage

18. 01. 2021 | Wirtschaft

100% Wärme- und Kälterückgewinnung bei Industrie-Lüftungsanlage

Umwelttechnikspezialist Rabmer unterstützt E+E Elektronik bei der Einsparung von über 300 Tonnen CO2 pro Jahr. Mit der Umsetzung eines innovativen Wärme- u...

Tödlicher Unfall auf A1 - Polizei sucht nach Person auf Video

17. 01. 2021 | Blaulicht

Tödlicher Unfall auf A1 - Polizei sucht nach Person auf Video

Bei den Ermittlungen zum tödlichen Verkehrsunfall am 28. Dezember 2020 auf der A1, Westautobahn auf Höhe der Raststation Lindach konnte Videomaterial gesic...

Grabkerzen entfachen Feuer

16. 01. 2021 | Blaulicht

Grabkerzen entfachen Feuer

Bezirk Freistadt- Der Versuch, Blumen in einem Gewächshaus vor dem Erfrieren zu bewahren, ging nach hinten los

Hast Du schon einmal eine Geschichte / ein Buch geschrieben?

16. 01. 2021 | GEMEINDE

Hast Du schon einmal eine Geschichte / ein Buch geschrieben?

Der Internationale Kinder- und Jugendbuchwettbewerb Schwanenstadt bietet Gelegenheit dazu! Mach' mit. 

Kindesmissbrauch – Polizei sucht weitere Opfer

15. 01. 2021 | Blaulicht

Kindesmissbrauch – Polizei sucht weitere Opfer

Beschuldigter 44-Jähriger aus dem Bezirk Völkermarkt festgenommen - Hinweise im Zusammenhang mit weiteren Opfern bitte an das Landeskriminalamt Oberösterre...