Spatenstich für neues Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich

Spatenstich für neues Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner: „Startschuss für Umsetzung des oö. Zukunftspakets Leichtathletik“

Mit einem Spatenstich wurde heute, Dienstag, 10. Dezember, der offizielle Startschuss für den Bau des „Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich“ in der Wieningerstraße in Linz gegeben. Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner schritt gemeinsam mit OÖLV-Sportdirektor Stefan Bachl, dem Sportlichen Leiter des OÖLV, Günther Weidlinger, und den Leichtathletik-Talenten Zina Pisarova, Anna Stadlmayr und Leo Köhldorfer zur Tat. „Wir werden rund 2,5 Millionen Euro in eine topmoderne Leichtathletik-Arena investieren und wollen im Sommer 2020 fertig sein“, kündigte Landesrat Achleitner an. Das „Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich“ ist eine wesentliche Säule des Zukunftspakets Leichtathletik, das das Internationale LA-Stadion Traun, den LA-Stützpunkt Olympia bei der Pädagogischen Hochschule der Diözese, den LA-Stützpunkt Polizei in der Derfflingerstraße sowie mehrere regionale LA-Zentren in Oberösterreich umfasst.

Das „Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich“ ist in der Wieningerstraße in Linz auf der Anlage der Sportunion Oberösterreich beheimatet. „Neben der neuen Leichtathletik-Halle, dem ‚Original Kornspitz Leichtathletik-Trainingszentrum Sportland Oberösterreich‘, wird hier nunmehr auch im Freien eine Top-Leichtathletik-Anlage entstehen. Somit umfasst das Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich künftig sowohl perfekte Bedingungen in der Halle als auch im Freien. Auch der Oö.Leichtathletikverband wird künftig hier seinen Sitz und somit das Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich unmittelbar vor der Tür haben“, unterstrich Landesrat Achleitner anlässlich des heutigen Spatenstichs.

Gebaut wird ein nationales Wettkampf- und Trainingsstadion inklusive Flutlicht auf internationalem Top-Standard: mit neuer 8-bahniger Rundlaufbahn, allen Lauf-, Sprung- und Wurfanlagen neu, die bestehende 300-Zuschauer-Tribüne mobil auf 1.000 Zuschauer erweiterbar sowie einem Durchgang (Tunnel) unter der Landwiedstraße zum Nebenfeld, das ebenfalls für die Leichtathletik adaptiert wird.

Dazu können – mittels Kooperationsvereinbarung bereits auf Schiene – die neuen Leichtathletik-Anlagen beim direkt angrenzenden Schulzentrum Landwiedstraße ebenfalls genützt werden.

Insbesondere genützt wird das „Leichtathletik-Zentrum Oberösterreich“ vom Leichtathletikverband, dem ULC Linz, den OÖLV-Vereinen, für Talenteförderung, Leistungs- und Spitzensport.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: LUI

Das könnte Sie interessieren!

Gratulation an Vincent Kriechmayr zur sensationellen Leistung bei der Abfahrt in Kitzbühel

27. 01. 2020 | Sport

Gratulation an Vincent Kriechmayr zur sensationellen Leistung bei der Abfahrt in Kitzbühel

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner drückte „Vince“ vor Ort die Daumen – „Beste Voraussetzung für Erfolg auch bei ‚Heimrennen‘ in Hinterstod...

Lebenshilfe Oberösterreich Wohnhaus St. Peter

27. 01. 2020 | Panorama

Lebenshilfe Oberösterreich Wohnhaus St. Peter

Vom Spengler zum ersten Zivildiener im Lebenshilfe-Wohnhaus St. Peter

Riccardo Zoidl kehrt zum Felbermayr-Express zurück

27. 01. 2020 | National

Riccardo Zoidl kehrt zum Felbermayr-Express zurück

Team Felbermayr Simplon Wels komplettiert starkes Team 2020: Riccardo Zoidl zählt zu den besten Radprofis im österreichischen Radsport und kehrt 2020 in se...

Landeskriminalamt OÖ sucht "Black Mask"

26. 01. 2020 | Blaulicht

Landeskriminalamt OÖ sucht "Black Mask"

Der Täter mit der "Black Mask" überfiel diesen Glücksspielbetrieb. Polizei bittet um Mithilfe - 059 133 403333

Schlepper ohne Lenkberechtigung unterwegs

26. 01. 2020 | Blaulicht

Schlepper ohne Lenkberechtigung unterwegs

Ohne  Reisedokumente und ohne  Lenkberechtigung von Polizeistreife aufgegriffen