Schilder Wirr-Warr in der Gemeinde Ohlsdorf

Schilder Wirr-Warr in der Gemeinde Ohlsdorf

VERWIRRENDE VERKEHRSZEICHEN: An der Kreuzung Richtung Ohlsdorf/Unterthalham/Hochbau gibt es mehrere Schilder die, obwohl sie rechtlich in Ordnung sind, bei vielen Bürgerinnen und Bürgern, im speziellen aber bei ortsfremden Personen für Verwirrung sorgen.

Eine Anfrage von Bürgermeisterin Christine Eisner bei der Landesstraßenbehörde hatte zum Ergebnis, dass ein Schild (Hochbau Ende) wirklich nicht notwendig ist und daher entfernt werden kann. 

Des weiteren ist es unlogisch, dass nach dieser Kreuzung Richtung Ohlsdorf in einem Bereich von ca. 100 Metern, keine 30 km/h Beschränkung gilt. Auch das wird geändert. 

 

Quelle: ÖVP Ohlsdorf

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Andacht mit Segnung des neuen Traunstein Gedenkbuches

10. 04. 2021 | Panorama

Andacht mit Segnung des neuen Traunstein Gedenkbuches

 Unter Einhaltung der Corona Vorschriften konnte am Freitag 9.4.2021 die jährliche Andacht beim Gedenkstein für die Traunsteinopfer abgehalten werden

Es muss wieder mehr weitergehen in Ischl

08. 04. 2021 | Bad Ischl

Es muss wieder mehr weitergehen in Ischl

Bad Ischls ÖVP-Chef Müllegger und ÖVP-Bezirksobmann LAbg. Rudolf Raffelsberger verstärken ihre Zusammenarbeit und wollen künftig gemeinsam mehr für Bad Isc...

Zwei Leistungsträger verlassen den SPG muki Ebensee

05. 04. 2021 | Sport

Zwei Leistungsträger verlassen den SPG muki Ebensee

Mit dem letzten Spiel - leider eine 2:4-Auswärtsniederlage gegen St. Urban in Kärnten - verabschiedeten sich die Vereinsverantwortlichen von zwei toll...

Osteraktion der Jungen ÖVP Altmünster auch im zweiten Jahr ein voller Erfolg

05. 04. 2021 | Altmünster

Osteraktion der Jungen ÖVP Altmünster auch im zweiten Jahr ein voller Erfolg

v.l.n.r.: Junge ÖVP Obmann Paul Kruppa, Pfarrer Mag. Franz Trinkfaß, Vizebürgermeister DI Martin Pelzer

Alkoholisierte zogen Spur der Verwüstung

03. 04. 2021 | Blaulicht

Alkoholisierte zogen Spur der Verwüstung

Ein 17-Jähriger und ein 18-Jähriger, beide aus dem Bezirk Gmunden, gingen am 2. April 2021 gegen 1 Uhr durch Gmunden.