Salzkammergut: Ein Polarwirbel-Split könnte für einen kalten Winter sorgen!

Salzkammergut: Ein Polarwirbel-Split könnte für einen kalten Winter sorgen!

Laut METEO-data hängt beim Winter alles vom Polarwirbel ab. Der Polarwirbel ist ein Tiefdruckkomplex in der Stratosphäre in 10 bis 50 km Höhe.

Der Winter 2020/21 war mal wieder ein Winter, wie man ihn von früher kennt. Anfang Februar 2020 gab es in den mittleren Teilen Österreichs bis zu 50 cm Schnee. Selbst Anfang April wurde es nochmal winterlich mit über 1 m Schnee in den Alpen.

Laut METEO-data hängt beim Winter alles vom Polarwirbel ab. Der Polarwirbel ist ein Tiefdruckkomplex in der Stratosphäre in 10 bis 50 km Höhe.

Wenn es ganz im Norden immer dunkler wird und sich immer mehr Kaltluft ansammelt, dann bildet sich langsam dieser Polarwirbel aus. Allerdings erwärmt sich durch den Klimawandel die Arktis stärker als der Rest der Erde.

Schwächelt infolgedessen der Polarwirbel kann es zu einem sogenannten Polarwirbel-Split kommen. Die im Salzkammergut typische Westwetterlage mit eher feuchten und milden Luftmassen würde zum Erliegen kommen und mit einer östlichen Strömung könnten sehr kalte Luftmassen sibirischen Ursprungs nach Mitteleuropa fließen. Das würde für Österreich zumindest phasenweise tiefer Winter bedeuten mit Schnee und klirrender Kälte.

Die aktuellen Berechnungen des amerikanischen Wetterdienstes NOAA untermauern dieses Szenario. Demnach soll der Dezember eher normal werden, also weder zu kalt oder zu warm. Gleiches gilt auch für den Januar und Februar 2022. Sollte dies so kommen, könnte es zumindest phasenweise sehr kalt und winterlich werden.

Allerdings sind das nur erste Trends für den kommenden Winter und keine Prognosen. Ob also z.B. an Weihnachten Schnee fällt kann aus heutiger Sicht niemand sagen. Man muss also die Trends im Auge behalten und schauen wie sich die Großwetterlage in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt.

 

Quelle: Meteorologe Christian Brandstätter

Fotocredit: ©Pixabay (Symbolfoto)

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Dr. Thomas Müller wird neuer Primarius der Labordiagnostik

16. 09. 2021 | Panorama

Dr. Thomas Müller wird neuer Primarius der Labordiagnostik

Univ.-Doz. Dr. Thomas Müller, MBA übernimmt am 1. Oktober 2021 die Leitung des Instituts für Medizinisch-chemische Labordiagnostik und das Blutdepot am Kli...

1. OÖ. Ortsbildpreis an Schörfling/Attersee vergeben

13. 09. 2021 | Panorama

1. OÖ. Ortsbildpreis an Schörfling/Attersee vergeben

Schörfling am Attersee - Landessieger beim 1. OÖ. Ortsbildpreis - V.l.: Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner, Vizebürgermeisterin Ing....

Klimakrise geht uns alle an

08. 09. 2021 | Initiativen

Klimakrise geht uns alle an

Diesmal gehen wir ALLE auf die Straßen fürs Klima - lautet der Aufruf zum Klimastreik der Klimaallianz Oberösterreich.

In 300 Tagen um die Welt

02. 09. 2021 | Panorama

In 300 Tagen um die Welt

Vortragsreihe - Weltenbummler Alois HELMBERGER - 300 Tage um die Welt gereist

Dr. Michael Kopp wird neuer Primarius der Radioonkologie am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck

31. 08. 2021 | Panorama

Dr. Michael Kopp wird neuer Primarius der Radioonkologie am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck

Dr. Michael Kopp übernimmt am 1. September 2021 die Leitung des Instituts für Radioonkologie - Strahlentherapie am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck