Raub auf Apotheke geklärt – Täter in Haft

Raub auf Apotheke geklärt – Täter in Haft

Beamte des Landeskriminalamtes OÖ konnten in Zusammenarbeit mit Beamten des Kriminalreferates des Stadtpolizeikommandos Linz den bewaffneten Raubüberfall vom 17. Juni 2022 auf die Apotheke in Linz einer Klärung zuführen und den Täter, einen 30-jährigen Linzer, festnehmen

Demnach steht der 30-jährige Arbeitslose und Suchtgiftgewohnte im dringenden Verdacht, mit einem Messer bewaffnet und mit zwei FFP2 Masken maskiert, Angestellte der Apotheke zur Herausgabe von Benzodiazepinen und Opiaten genötigt zu haben. 
Der 30-Jährige zeigte sich im Zuge seiner Vernehmung vollumfänglich geständig und führte als Motiv seine starken vom Drogenkonsum herrührenden Entzugserscheinungen aus. 
Die verwendete Tatwaffe konnte unmittelbar nach der Tat bei einer Nachsuche durch Beamte der Diensthundeinspektion Linz aufgefunden und sichergestellt werden. Der Verdächtige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz überstellt.


Presseaussendung vom 18. Juni 2022:

Raubüberfall auf Apotheke
Stadt Linz

Ein bislang unbekannter Täter betrat am 17. Juni 2022 gegen 17:45 Uhr eine Apotheke in Linz. Er bedrohte die 52-jährige Pharmazeutin mit einem Küchenmesser und nötigte sie in ortsüblichem Dialekt zur Herausgabe von Arzneimitteln. Der maskierte Mann dürfte der Suchtgiftszene zuzuordnen sein. Während der Tat waren noch eine Angestellte, eine Reinigungskraft und eine Kundin in der Apotheke. Keine der anwesenden Personen wurde verletzt bzw. mit dem Messer bedroht. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend durch die Unterführung Untergaumberg Richtung Waldeggstraße.

Der Mann ist ca. 20 Jahre alt, Österreicher, sprach oberösterreichischen Dialekt, ist etwa 170-180 cm groß, hat braune glatte mittellange Haare, helle Hautfarbe und eine normale Statur.
Bekleidet war er mit roten Sneakers, einer roten kurzen Hose und einem hellgrauen T-Shirt mit der Aufschrift MIAMI.
Er war mit zwei FFP2 Masken über Mund und Nasenpartie mit selbstangefertigten Sehschlitzen maskiert.
Hinweise bitte an das Landeskriminalamt unter 059133 40-3333.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Ungeplanter Hubschrauberflug in den Flitterwochen

09. 08. 2022 | Blaulicht

Ungeplanter Hubschrauberflug in den Flitterwochen

Bezirk Gmunden - Seine Flitterwochen hatte sich ein frisch vermähltes Ehepaar sicher ganz anders vorgestellt 

Im Salzkammergut Klinikum spricht man alle Sprachen

09. 08. 2022 | Gesundheit

Im Salzkammergut Klinikum spricht man alle Sprachen

DGKP Dominik Schilcher - Sowohl die PatientInnen als auch wir profitieren vom Video-Dolmetschsystem

WISO auf neuen Beinen - Erste neue Ausgabe beschäftigt sich mit Ideen und Vorschlägen für kürzere Arbeitszeiten

09. 08. 2022 | Panorama

WISO auf neuen Beinen - Erste neue Ausgabe beschäftigt sich mit Ideen und Vorschlägen für kürzere Arbeitszeiten

Viktoria Reisinger (Abteilung Frauen- und Gleichstellungspolitik), Chefredakteur Mag. Matthias Specht-Prebanda und MMag.a Heidemarie Staflinger (Abteilung ...

Bergsteigerpaar von Dachstein gerettet

09. 08. 2022 | Blaulicht

Bergsteigerpaar von Dachstein gerettet

Bezirk Gmunden - Zu einem Hubschraubereinsatz kam es am  9. August 2022 gegen 7 Uhr am Dachstein

Sinnerfassendes Lesen eröffnet Chancen und Perspektiven

09. 08. 2022 | Freizeit

Sinnerfassendes Lesen eröffnet Chancen und Perspektiven

Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer gemeinsam mit Projektleiterin Nicole Sevik, Obmann Sefa Yetkin und Geschäftsführerin Fatima Malic