Pollenwarndienst für OÖ vom 10. bis 17. Juli 2019

Pollenwarndienst für OÖ vom 10. bis 17. Juli 2019

OÖ - Die feucht-warme Witterung fördert nochmals einen Belastungsschub durch Pollen von Gräsern und Wegerich

Mäßige Belastungen treten vor allem im Randalpenbereich und im Mühlviertel auf. Auf Ruderalflächen können lokal Gänsefußgewächse zu Belastungen beitragen. Dazu treten allgemein noch häufig Pollen der Linde und Brennnessel auf, die jedoch von geringer allergologischer Relevanz sind.

Tonbanddienste:

Kepler Universitätsklinikum, Linz, Med. Campus III: (+43 5) 76 80 83-69 19
LKH Freistadt: (+43 50 554) 76-284 00
Salzkammergut-Klinikum, LKH Vöcklabruck: (+43 50 554) 71-49 900
www.pollenwarndienst.at

Das könnte Sie interessieren!

 „Kinderaugen & Lernen“ für Lehrkräfte

14. 10. 2019 | Gesundheit

„Kinderaugen & Lernen“ für Lehrkräfte

„Um das Thema „Augen-Sehen-Lernen“ näher zu beleuchten, hat die Gesellschaft der Österreichischen Augenärztinnen und Augenärzte (ÖOG) mit der Arbeiterkamme...

Petition an Landtagspräsident Viktor Sigl übergeben

12. 10. 2019 | Panorama

Petition an Landtagspräsident Viktor Sigl übergeben

WEYREGG/LINZ - Petition für den vollständigen Erhalt des Weyregger Bundesforstebades an Oö Landtagspräsidenten übergeben

 Neue Studie belegt dramatische Auswirkungen der Erderhitzung auf das Artensterben

12. 10. 2019 | Panorama

Neue Studie belegt dramatische Auswirkungen der Erderhitzung auf das Artensterben

Zwischenbilanz der Kampagne „Oberösterreich blüht auf - für den Schutz von Bienen, Böden und Artenvielfalt“: Bereits über 20.000 Unterstützer/innen, immer ...

Lebens-Freude und Energie beim Trommeln

11. 10. 2019 | Panorama

Lebens-Freude und Energie beim Trommeln

EBENSEE – In den Djembé-Workshops von Stefan Frommherz steht das freudvolle Lernen an erster Stelle

Schüler retten Leben

11. 10. 2019 | Panorama

Schüler retten Leben

In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand