Pensionist beim Gassigehen ausgeraubt – Täter ausgeforscht

Pensionist beim Gassigehen ausgeraubt – Täter ausgeforscht

Ausgeforscht konnten jene drei Täter werden, welche am 14. September 2021 um 11:45 Uhr den 68-jährigen Pensionisten beim Freibad St. Georgen an der Gusen niederschlugen und ausraubten

Es handelt sich dabei um einen 11-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf, einen 13-Jährigen aus Linz und einen 13-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land. Diese waren zum Tatzeitpunkt aus unterschiedlichen Betreuungseinrichtungen in OÖ abgängig und hatten sich am Hauptbahnhof in Linz kennengelernt. 
Die drei Täter beschlossen aus Langeweile mit dem Zug nach St. Georgen an der Gusen zu fahren. Dort gingen sie zum Skater-Platz wo sie diverse Gegenstände beschädigten. Unter anderem zündeten sie einen Tisch an. Sie traten Müllkübel um, schmissen eine Rampe um und beschädigten eine Sitzbank. Weiters begingen sie in einem Einkaufsmarkt in St. Georgen an der Gusen zwei Ladendiebstähle, bei denen sie jeweils vom Filialleiter ertappt und aus dem Geschäft verwiesen wurden.
Nach den Diebstählen trafen die Beschuldigten in unmittelbarer Nähe des Marktes auf das spätere Opfer, welches auf einem Spazierweg mit seinem Rauhaardackel ging. Die Täter verfolgten es, um den Mann zu sekkieren. In weiterer Folge verpasste der 13-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land dem Pensionisten einen gezielten Faustschlag, wodurch dieser zu Boden stürzte. Der 11-Jährige forderte vom Opfer das Geld. 
Alle drei Beschuldigten wurden bereits vernommen und sind geständig. Die Berichterstattung ergeht an die Staatsanwaltschaft Linz und die jeweils zuständigen Jugendwohlfahrtsbehörden.

Presseaussendung vom 14.09.2021: 
Drei unbekannte Jugendliche forderten am 14. September 2021 gegen 11:45 Uhr vor dem Freibad St. Georgen an der Gusen von einem 68-jähirgen Pensionisten aus dem Bezirk Perg, der dort mit seinem Hund spazieren war, Geld. Da der Pensionist keines herausgeben wollte, verpasste ihm einer der Täter einen Faustschlag gegen die Brust, sodass der Pensionist zu Boden stürzte. Als er am Boden lag, drohte einer der Burschen, er solle das Geld herausgeben, sonst würde noch mehr passieren.
Daraufhin gab das Opfer 15 Euro an die Burschen. Diese drohten noch, das Opfer solle nicht die Polizei verständigen, ansonsten würden sie wiederkommen und dasselbe würde nochmals passieren. 
Dann flüchteten die drei Täter in Richtung Ortszentrum St. Georgen an der Gusen. Das Opfer wurde durch den Schlag nicht verletzt.
Eine sofortige Fahndung durch mehrere Streifen und einer Diensthundestreife verlief negativ.

Täterbeschreibung auf Grund der Angaben des Opfers und von Zeugen:
Alle drei Personen männlich, 15-18 Jahre alt, Gangster-Rapper Style, sprachen österr. Dialekt, trugen dunkle Kleidung
1. Täter: dunkle Hautfarbe, Goldkettchen, ev. Kickboxer
2. Täter: Österreicher, blonde Haare, oranges Stirnband
3. Täter: Österreicher, blonde Haare, Kappe

Die Täter halten sich regelmäßig im Raum St. Georgen an der Gusen/Mauthausen auf.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizeiinspektion St. Georgen an der Gusen unter 059133 4327.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Teich unter Strom gesetzt - Fische getötet - Polizei sucht Zeugen

22. 10. 2021 | Blaulicht

Teich unter Strom gesetzt - Fische getötet - Polizei sucht Zeugen

Hinweise zum Täter bitte an die Polizeiinspektion Freistadt unter der TelNr. 059133 4300

Erfolgreicher Zwischenstand für eine nachhaltige Bierkultur in Österreich

22. 10. 2021 | Wirtschaft

Erfolgreicher Zwischenstand für eine nachhaltige Bierkultur in Österreich

"Für die Zielerreichung einer CO2-neutralen Produktion bis 2030 gibt es schon konkrete Pläne mit vielfältigen Maßnahmen", so Gabriela Maria Straka, Directo...

Pensionistin abgängig – Polizei bittet um Mithilfe

21. 10. 2021 | Blaulicht

Pensionistin abgängig – Polizei bittet um Mithilfe

Stadt Wels/ Bezirk Kirchdorf an der Krems - Hinweise bitte an die Polizei Kirchdorf an der Krems unter +4359133 4120 oder an jede andere Dienststelle

Covid-19 Information für HTBLA Hallstatt

21. 10. 2021 | Hallstatt

Covid-19 Information für HTBLA Hallstatt

Information für die Besucherinnen und Besucher des Tages der offenen Tür in der HTBLA Hallstatt, Lahnstraße 69, 4830 Hallstatt, vom 16. Oktober 2021

Neuer Rekord in der Woche der Wiederbelebung - Knapp 15.000 Schüler trainierten die Herzmassage

21. 10. 2021 | Gesundheit

Neuer Rekord in der Woche der Wiederbelebung - Knapp 15.000 Schüler trainierten die Herzmassage

Wiederbelebungs-Training: Um die allgemeine Wiederbelebungsrate zu steigern, trainierten landesweit rund 15.000 Schüler die Herzmassage mit dem Jugendrotkr...