Oberösterreich und Südböhmen setzen gemeinsames künstlerisches Projekt um

Oberösterreich und Südböhmen setzen gemeinsames künstlerisches Projekt um

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer: Oberösterreich und Südböhmen setzen 2020 gemeinsames grenzüberschreitendes künstlerisches Projekt um

30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhanges haben Oberösterreich und Südböhmen vereinbart, ein zeitgenössisches künstlerisches Projekt gemeinsam umzusetzen. Nunmehr steht fest, wer dieses Projekt umsetzen soll: Anita Selinger und Andreas Sagmeister und das von ihnen entwickelte Konzept „Treffpunkt : Atelier“ wurden dafür ausgewählt, gibt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bekannt.

„Oberösterreich und Südböhmen ist es wichtig, konkrete Schritte in Richtung intensiverer Zusammenarbeit zu gehen“, erklärt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. „Mit diesem Projekt soll die Grundlage für nachhaltige künstlerische Begegnungen zwischen Oberösterreich und Südböhmen gelegt werden, ein weiterer Baustein in unserem Bemühen, gemeinsam grenzüberschreitend Zukunft zu gestalten.“

Anita Selinger und Andreas Sagmeister planen, Kunstschaffende beider Regionen zu einem gemeinsamen künstlerischen Austausch einzuladen. Im Mittelpunkt steht die Initiierung konkreter Kontakte, und der Aufbau eines künstlerischen Netzwerkes. Dies soll über Begegnungen und gemeinsames Arbeiten in den jeweiligen Ateliers erfolgen. Eine Dokumentation der Ergebnisse der grenzüberschreitenden künstlerischen Begegnungen ist geplant. Start des Projektes soll im Frühjahr 2020 sein. Das Projekt ist mit 20.000 Euro dotiert, die je zur Hälfte aus Oberösterreich und Südböhmen finanziert werden.

Anita Selinger und Andreas Sagmeister leben und arbeiten als freischaffende  Künstler in Raab.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Fotograf: Lisa Schaffner

Das könnte Sie interessieren!

Künstlerische Stipendien des Landes Oberösterreich ausgeschrieben

15. 05. 2020 | Kunst und Kultur

Künstlerische Stipendien des Landes Oberösterreich ausgeschrieben

Künstlerisches Arbeiten fördern und unterstützen – das ist das Ziel der künstlerischen Stipendien des Landes, die 2020 ausgeschrieben werden. Die Stipendie...

Welser FH-Wissenschaftler lösen das Rätsel um die weibliche Person aus dem Metallsarg aus Litzlberg

04. 05. 2020 | Kunst und Kultur

Welser FH-Wissenschaftler lösen das Rätsel um die weibliche Person aus dem Metallsarg aus Litzlberg

Nachdem bereits die zwei Hauptfiguren der weltberühmten Saliera vom Kunsthistorischem Museum in Wien und antike, griechische Funde aus dem Akropolis-Museum...

Forscher klären Identität der Toten vom Attersee

02. 05. 2020 | Kunst und Kultur

Forscher klären Identität der Toten vom Attersee

Das Rätsel ist gelöst, die FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH in Wels konnte mit der durchgeführten Computertomographie  zweifelfreie die Identi...

Neuer Härtefond für KünstlerInnen

29. 04. 2020 | Politik

Neuer Härtefond für KünstlerInnen

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer: Neuer Härtefonds als zusätzliches Auffangnetz für oberösterreichische Künstler/innen in Notlagen

Teil 4: „Die geheimnisvolle Litzlbergerin“ - der filigrane Fingerring

21. 04. 2020 | Kunst und Kultur

Teil 4: „Die geheimnisvolle Litzlbergerin“ - der filigrane Fingerring

Die „geheimnisvolle Litzlbergerin“ wurde mit einem Fingerring bestattet, ein besonderes Stück und eine außergewöhnliche Goldschmiedearbeit