Nikolaus-Besuche erlaubt

Nikolaus-Besuche erlaubt

Familien- und Kultusministerin Raab: Auch heuer sind Nikolaus-Besuche unter Sicherheitsvorkehrungen möglich

Nikolaus-Besuche können trotz Lockdown stattfinden. Das stellte Familien- und Kultusministerin Susanne Raab heute klar. So fallen laut der Ministerin Nikolaus-Besuche als unentgeltliche ehrenamtliche Tätigkeiten unter die Ausnahmeregeln für die im ganzen Land geltenden Ausgangsbeschränkungen. Es gilt, dass eine FFP2-Maske getragen und die 3-G-Regel eingehalten werden muss. Wird ein 2-G-Nachweis erbracht, muss keine Maske getragen werden.

Ministerin Raab betont: „Als zuständige Kultus-, aber auch als Familienministerin war es mir ein besonderes Anliegen, dass wir trotz der aktuell herausfordernden Corona-Lage für die Familien und Kinder im Land den Nikolaus-Besuch als besonders schöne Tradition in der Adventzeit wieder möglich machen können. Die Katholische Kirche wird sicherstellen, dass alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Infektionen eingehalten werden. Einem sicheren Nikolausfest steht also auch heuer nichts mehr im Wege.“

Peter Schipka, Generalsekretär der Bischofskonferenz: „Der heilige Nikolaus zählt zu den beliebtesten Heiligen, weil er ein Vorbild an christlicher Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft ist. Diese Haltungen sind gerade jetzt wichtig, damit es zu keinem Lockdown der Herzen angesichts der Corona-Pandemie kommt. Die Katholische Kirche ist dankbar, dass die Regierung klargestellt hat, dass auch während des Lockdowns Nikolaus-Besuche unter klaren Corona-Schutzmaßnahmen für alle Beteiligten stattfinden können. Die Diözesen und kirchlichen Einrichtungen haben schon jetzt Vorbereitungen getroffen, damit das Fest des heiligen Nikolaus in der Familie verantwortungsvoll und sicher gefeiert werden kann. Ein Nikolaus-Besuch kann gerade angesichts der nötigen körperlichen Distanz ein Zeichen der Nächstenliebe und Nähe sein, das Freude und Hoffnung im Blick auf Weihnachten schenkt.“

Quelle: Pressestelle von Bundesministerin Susanne Raab / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sichtbarkeit ist Sicherheit

02. 01. 2022 | Panorama

Sichtbarkeit ist Sicherheit

Lollipark Inhaber Emil Bauer mit Landesrat Günther Steinkellner bei den ersten jungen Kundinnen welche die Reflektorgeschenke dankend annahmen

Dezember 2021: zu warm im Salzkammergut

30. 12. 2021 | Panorama

Dezember 2021: zu warm im Salzkammergut

Innerhalb von 24 Stunden einem Temperaturanstieg von fast 20 Grad.

Wer haftet für Schäden an Silvester?

30. 12. 2021 | Panorama

Wer haftet für Schäden an Silvester?

Rund um Silvester werden vermehrt Böller und Raketen abgeschossen - dabei werden auch immer wieder Autos getroffen

Lichtermeer für COVID-Verstorbene im Salzkammergut Klinikum

29. 12. 2021 | Panorama

Lichtermeer für COVID-Verstorbene im Salzkammergut Klinikum

An jedem der drei Standorte des Salzkammergut Klinikums, wie hier in Gmunden, erinnerte ein Lichtermeer aus 345 Kerzen an die Verstorbenen

Respektvoll durch die Natur

29. 12. 2021 | Panorama

Respektvoll durch die Natur

Landesrätin Michaela Langer-Weninger erinnert daran, dass es in der Natur ein respektvolles Miteinander braucht