Neuwahl bei Frau in der Wirtschaft Gmunden

Neuwahl bei Frau in der Wirtschaft Gmunden

GMUNDEN - Vor Kurzem wurde Ing. Claudia Hindinger (Tischlerei Hindinger KG, Kirchham) als Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Gmunden einstimmig für die nächsten fünf Jahre gewählt.

Hindinger führt den Betrieb seit 2011 in fünfter Generation. Nach ihrer Ausbildung an der Holzfachschule Hallstatt, einem zweijährigen College für Innenausbau und Möbeldesign, stieg sie nach zweijähriger Praxis in diverse Planungsstudios 1997 in den elterlichen Betrieb ein. Als ihre Stellvertreterinnen wurden Elfriede Höplinger (Fischergartl, St. Wolfgang) und Margit Pöll (Fleischhauerei Pöll, Vorchdorf) ebenfalls einstimmig gewählt. Die Neuwahl wurde von Margit Angerlehner, Frau in der Wirtschaft - Landesvorsitzende, durchgeführt. Ein besonderer Dank gilt den Vorgängerinnen Mag. Julia Stöhr, Mag. Gertrude Panzl und Ursula Schichterich. Unter dem Vorsitz von Mag. Julia Stöhr fanden 31 Events mit über 3.000 Besucherinnen statt.

Es wird auch zukünftig wieder Ziel sein, die regionale Zusammensetzung des Bezirkes Gmunden abzubilden und durch neue Impulse und Ideen die Wirtschaftsregion zu beleben. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig als Frau in der Wirtschaft eine starke Stimme nach außen zu haben. Veranstaltungsschwerpunkte für das kommende Jahr 2021 werden unter anderem das Thema Regionalität und die Kulturhauptstadt, Salzkammergut 2024 sein.

Bildrechte/Copyright: WKO Gmunden

Bild v.l.n.r.: Mag. Julia Stöhr, Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank, Bezirksstellenobmann Martin Ettinger und Ing. Claudia Hindinger

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

WKOÖ ermöglicht Corona-Schnelltests für Betriebe auch außerhalb des Zentralraumes

23. 11. 2020 | Panorama

WKOÖ ermöglicht Corona-Schnelltests für Betriebe auch außerhalb des Zentralraumes

Angebot für Inneres Salzkammergut

Ausschuss ebnet den Weg für mehr Sicherheit für Hallstatt

20. 11. 2020 | Hallstatt

Ausschuss ebnet den Weg für mehr Sicherheit für Hallstatt

Im Projektgebiet befinden sich 500 Gebäude im direkten Gefährdungsbereich.

Das Rote Kreuz im Bezirk Gmunden sucht Zivildiener

18. 11. 2020 | Panorama

Das Rote Kreuz im Bezirk Gmunden sucht Zivildiener

Sie leisten gerade in diesen Tagen einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft und sind Teil einer aktiven Zivilgesellschaft: Jedes Jahr absolvie...

Marktgemeinde Altmünster als „JungeGemeinde“ ausgezeichnet

18. 11. 2020 | Altmünster

Marktgemeinde Altmünster als „JungeGemeinde“ ausgezeichnet

ALTMÜNSTER - Die Marktgemeinde Altmünster erhielt vom Land Oberösterreich erneut die Auszeichnung „Junge Gemeinde“.

Lockdown macht Bildungs-Defizite sichtbar

18. 11. 2020 | Panorama

Lockdown macht Bildungs-Defizite sichtbar

SPÖ tritt im Landtag für Schulbuchaktion des 21. Jahrhunderts ein