Neues E-Learning-Programm über Informationssicherheit - Bewusster Umgang mit wertvollen Informationen

Neues E-Learning-Programm über Informationssicherheit - Bewusster Umgang mit wertvollen Informationen

Was alle Mitarbeiter/innen im Unternehmen in sicherheitskritischen Situationen tun können, erklärt das brandaktuelle E-Learning-Programm Informationssicherheit von TÜV AUSTRIA. Demo unter tuv-akademie.at/demo-infosicherheit

Sicherheitstipps gegen Cyberangriffe

Eine nicht unwesentliche Sicherheitslücke im Informationssicherheitssystem eines Unternehmens stellen oftmals die Mitarbeiter_innen selbst dar. Um potenziellen Cyberattacken vorzubeugen, schaffen regelmäßige Schulungen „Awareness“ im Umgang mit sensiblen Firmeninformationen. Das von der TÜV AUSTRIA Akademie (tuv-akademie.at) auf den Markt gebrachte Online-Lernprogramm „Informationssicherheit – Was alle darüber wissen müssen“ sensibilisiert Mitarbeiter_innen für den sicheren Umgang mit Informationen. Die Lernprogramm-Nutzer_innen erhalten eine Reihe von Sicherheitstipps, von der Wahl sicherer Passwörter über die richtige Reaktion bei Social Engineering und sicherheitskritischen Situationen bis hin zum sicheren Arbeiten „on-the-go“.

Was zeichnet das neue E-Learning-Programm aus?

Das E-Learning-Programm Informationssicherheit beschreibt praxisnah das Userverhalten in sicherheitskritischen Situationen. Besondere Features des TÜV AUSTRIA-Lernprogramms sind die User Experience und die universelle Einsetzbarkeit: Es ist für jedes Unternehmen geeignet, unabhängig von dessen Branchenzugehörigkeit oder Größe. Das 7-Module-Programm lässt sich einfach in die To-do-Liste der Mitarbeiter_innen integrieren und kann zeit- und ortsunabhängig absolviert werden. Die Kombination aus visuellen und auditiven Elementen macht das Durcharbeiten zu einem abwechslungsreichen Lernerlebnis.

Das E-Learning Programm Informationssicherheit ist das Resultat aus der Fachexpertise des TÜV AUSTRIA-Experten für Cybersecurity, Thomas Doms (it-tuv.com). Die Erkenntnisse seiner Beratungs- und Forschungstätigkeit bei der Entwicklung innovativer Modelle in den Bereichen Internet of Things und Digitale Transformation machen das digitale Lernwerkzeug zu einer wirksamen "Firewall" gegen Cyberkriminalität.

Quelle: Mag. Sylvia Frantar, Projektleitung E-Learning, TÜV AUSTRIA Akademie / ots  //  Fotocredit: Adobe Stock

Das könnte Sie interessieren!

WKOÖ-Service Center: 2019 insgesamt165.000 Beratungen für oö. Unternehmen

25. 01. 2020 | Wirtschaft

WKOÖ-Service Center: 2019 insgesamt165.000 Beratungen für oö. Unternehmen

Hohe Erfolgsquote bei Rechtsvertretungen, Krankenstandsmissbrauch bleibt Dauerbrenner

WKÖ-Mahrer und Robert Kratky präsentierten neue Lehrlingsinitiative für Österreich

24. 01. 2020 | Politik

WKÖ-Mahrer und Robert Kratky präsentierten neue Lehrlingsinitiative für Österreich

Zahl der Lehrlinge auch 2019 gestiegen

Landwirtschaft denkt in Generationen - LH Mag. Thomas Stelzer und LR Max Hiegelsberger zeichnen Vöcklabrucker Betriebe als Erbhöfe aus

23. 01. 2020 | Wirtschaft

Landwirtschaft denkt in Generationen - LH Mag. Thomas Stelzer und LR Max Hiegelsberger zeichnen Vöcklabrucker Betriebe als Erbhöfe aus

Stehend: Bgm. Michael Altmann aus Redleiten, Landesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Bhptm. HR Dr. Martin Gschwandtner. Sitzend: ...

548 neue Unternehmen im Bezirk Vöcklabruck

22. 01. 2020 | Wirtschaft

548 neue Unternehmen im Bezirk Vöcklabruck

2019 wurden im Bezirk 488 Unternehmen gegründet Inklusive 60 Betriebsübernahmen gab es 548 neue Unternehmen

Neu: Kostenlose Erstberatung bei oö. Immobilienprofis

22. 01. 2020 | Wirtschaft

Neu: Kostenlose Erstberatung bei oö. Immobilienprofis

Mario Zoidl, Obmann der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder