Motocross: Elena Kapsamer holt erneut Tagessieg in Tschechien

Motocross: Elena Kapsamer holt erneut Tagessieg in Tschechien

Beim 6. Lauf zur Int. tschechischen Damen Motocross-Meisterschaft holte sich die junge Oberösterreich mit einem 2-1 Ergebnis einen weiteren Tagessieg. Meisterschaftsführung weiter ausgebaut. Motiviert zum nächsten WM-Lauf in die Türkei.

  • Ort/Place: Petrovice, CZ
  • Datum/Date: 22.08.2021
  • International Czech Woman Championship – Open:

Elena reiste mit einem 40 Punkte Vorsprung zum sechsten Lauf zur Internationalen Czech Woman Championship nach Petrovice u Karvine, welcher am Sonntag, den 22. August stattfand. Ziel war es, den Vorsprung auszubauen da die MSV-Schwanenstadt Fahrerin beim nächsten Meisterschaftslauf aufgrund ihres Starts bei der FIM Weltmeisterschaft in der Türkei nicht am Startgatter stehen wird.

In der Qualifikation konnte Elena mit 2,6 Sekunden Vorsprung die beste Zeit erzielen, womit sich die GasGas Fahrerin mit WP-Suspension eine perfekte Ausgangssituation für die Rennen geschaffen hatte.

Rennen 1: Elenas Start war gut, aber nicht perfekt. Dies führte dazu, dass es zu Berührungen mit zwei anderen Fahrerinnen kam. Das hatte zur Folge, dass Elena „nur“ als 4 in die zweite Kurve einbog. Am Ende der ersten Runde war Elena bereits auf Platz zwei. Schnell konnte die Oberösterreicherin den Rückstand auf die Führende schließen. Elena wollte kein Risiko eingehen und gab sich mit P2 im ersten Lauf zufrieden.

Rennen 2: Dieses Mal war Elenas Start sehr gut. Mit ihrer schnellen GasGas MC 250F, konnte die Schwanenstädterin einen Holeshot erzielen. Mit einer Reihe schneller Runden konnte Elena einen Vorsprung von über 21 Sekunden auf die WM-Fahrerin Kristyna Vitkova herausfahren und den Lauf souverän gewinnen. Somit waren die 25 Meisterschaftspunkte für Lauf zwei abgesichert und der Vorsprung in der Meisterschaft auf 47 Punkte ausgebaut. Damit sah das Tagesklassement wie folgt aus:

  1. Elena Kapsamer
  2. Kristyna Vitkova
  3. Barbora Lankova

Elenas Kommentar nach dem Rennen: Da ich in zwei Wochen aufgrund meines WM-Einsatzes in der Türkei in Tschechien nicht am Start sein werde, war es notwendig so viele Punkte als möglich zu machen. Petrovice ist eine enge Strecke und daher sehr schwer zu überholen. Obwohl dieses Rennen sehr wichtig für mich war, durfte ich nicht zu viel riskieren. Mit 47 Punkten Vorsprung habe ich jetzt aber auch mit einem Rennen weniger alle Chancen auf den Meisterschaftsgewinn. Aber jetzt gilt es allen Fokus auf die zwei WM-Rennen in der Türkei zu legen. Mein Training wird in den nächsten zwei Wochen komplett darauf ausgerichtet werden. Nochmals vielen Dank an all meine Unterstützer und Sponsoren.

 

Quelle: EK699 / Fotocredit: Dvorackova

Das könnte Sie interessieren!

22.10.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

22. 10. 2021 | Stadt

22.10.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

22.10.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Goldene Unternehmermedaille für die Familie Kapsamer

22. 10. 2021 | WIRTSCHAFT

Goldene Unternehmermedaille für die Familie Kapsamer

Präsidentin Doris Hummer und Holzindustrie-Fachvertreter Ferdinand Reisecker überreichten die Ehrung an Anna Kapsamer-Fellner und ihren Bruder Johannes Kap...

22.10.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

22. 10. 2021 | Panorama

22.10.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

22.10.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

21.10.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

21. 10. 2021 | Stadt

21.10.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

21.10.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Neue Schulkooperation - Wenn die Pflegeausbildung schon in der Fachschule startet

21. 10. 2021 | Panorama

Neue Schulkooperation - Wenn die Pflegeausbildung schon in der Fachschule startet

Für 20 SchülerInnen startete am 20. September die kombinierte Ausbildung