LH Stelzer bedankt sich bei den Ehrenamtlichen in Oberösterreich

LH Stelzer bedankt sich bei den Ehrenamtlichen in Oberösterreich

Mehr als jede/r zweite Oberösterreicher/in ist in einer ehrenamtlichen Organisation oder einem Verein aktiv

Die meisten Ehrenamtlichen engagieren sich gleich in mehreren der mehr als 15.000 Vereine im Land, ob in den Rettungs- und Einsatzorganisationen, in Kirche, Sport, Kultur, Freizeit, Gemeindepolitik oder Integration.

„Unsere Ehrenamtlichen leisten einen unbezahlbaren Beitrag zum Funktionieren unserer Gesellschaft“, unterstreicht Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. „Dass sich Menschen in ihrer Freizeit unbezahlt für andere einsetzen, ist für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ganz entscheidend. Der überwiegende Großteil engagiert sich in einer Einsatzorganisation. Tausende sind bei Gefahrensituationen durch Brände, Schnee oder Hitze, bei Unfällen und bei gesundheitlichen Notfällen zur Stelle. Sie helfen rasch und ohne zu zögern, sie sorgen für Sicherheit, sie handeln dort, wo andere Menschen in Gefahr sind, und gefährden sich dabei oft genug selbst.“

„Das heurige Jahr hat für die Tausenden Ehrenamtlichen bei den Einsatzorganisationen bereits mit intensivem, fordernden Einsatz bedingt durch den starken Schneefall begonnen“, so Stelzer. „In den vergangenen Wochen halten vor allem Brände, abwechselnd mit Unwettern, die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher im Einsatz. Dafür sagen wir nun mit einem großen Fest Danke.“

Für kommenden Freitag, 12. Juli, hat Landeshauptmann Stelzer Vertreterinnen und Vertreter der ehrenamtlichen Einsatzorganisationen aus allen Regionen Oberösterreichs ins Landhaus geladen. „Es gibt in Oberösterreich Gott sei Dank so viele Ehrenamtliche – alleine bei der Feuerwehr rund 92.000 – dass wir es nicht schaffen, alle bei uns unterzubringen.“ Die Gäste erwartet ein tolles Programm im Landhauspark mit Leistungsschauen, Infoständen, Foodtruck und Live-Musik sowie Landhausführungen und Info-Points zum Thema Ehrenamt.

Rechtzeitig zum Ehrenamtstag hat das Land Oberösterreich seine Ehrenamts-Börse, die anlässlich des „Europäischen Jahrs der Freiwilligentätigkeit 2011“ initiiert wurde, einer Rundumerneuerung unterzogen. Vor wenigen Tagen ging die neue Website www.treffpunkt-ehrenamt.at online. Hier können sich Vereine und Organisationen sowie Einzelpersonen vernetzen und austauschen, neue Mitglieder können gewonnen werden. Auch Informationen zu Haftungsfragen, Vereinsrecht, Versicherungsschutz, zuständigen Behörden und Stellen werden hier gesammelt zur Verfügung gestellt.

Quelle: PA LH Stelzer
Bild: Symbolbild 

Das könnte Sie interessieren!

 „Kinderaugen & Lernen“ für Lehrkräfte

14. 10. 2019 | Gesundheit

„Kinderaugen & Lernen“ für Lehrkräfte

„Um das Thema „Augen-Sehen-Lernen“ näher zu beleuchten, hat die Gesellschaft der Österreichischen Augenärztinnen und Augenärzte (ÖOG) mit der Arbeiterkamme...

Petition an Landtagspräsident Viktor Sigl übergeben

12. 10. 2019 | Panorama

Petition an Landtagspräsident Viktor Sigl übergeben

WEYREGG/LINZ - Petition für den vollständigen Erhalt des Weyregger Bundesforstebades an Oö Landtagspräsidenten übergeben

 Neue Studie belegt dramatische Auswirkungen der Erderhitzung auf das Artensterben

12. 10. 2019 | Panorama

Neue Studie belegt dramatische Auswirkungen der Erderhitzung auf das Artensterben

Zwischenbilanz der Kampagne „Oberösterreich blüht auf - für den Schutz von Bienen, Böden und Artenvielfalt“: Bereits über 20.000 Unterstützer/innen, immer ...

Lebens-Freude und Energie beim Trommeln

11. 10. 2019 | Panorama

Lebens-Freude und Energie beim Trommeln

EBENSEE – In den Djembé-Workshops von Stefan Frommherz steht das freudvolle Lernen an erster Stelle

Schüler retten Leben

11. 10. 2019 | Panorama

Schüler retten Leben

In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand