Landwirtschaftliche Investitionen sichern unsern starken ländlichen Raum

Landwirtschaftliche Investitionen sichern unsern starken ländlichen Raum

Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und LK-Präsidentin Michaela Langer-Weninger bei der Betriebsführung mit Regent-Geschäftsführer Michal Penetsdorfer

Bei einem Betriebsbesuch bei der Regent Pflugfabrik GmbH in Attnang-Puchheim konnte sich Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger von der positiven Geschäftslage im erweiterten Agrarsektor überzeugen. Dass Unternehmen im Umfeld der Landwirtschaft wie Regent es ohne Kurzarbeit durch die Corona-Pandemie schaffen, zeigt die Stärke des Agrarsektors in Oberösterreich. „Die landwirtschaftlichen Betriebe sind das Rückgrat der Wirtschaft in unseren ländlichen Gebieten. Auch während der Pandemie haben sich unsere Betriebe weiterentwickelt, haben investiert und leisten damit einen wichtigen Beitrag, um Oberösterreich wieder stark zu machen. Das Land Oberösterreich unterstützt mit der Wiedereröffnung der Investitionsförderung und weiteren Maßnahmen tatkräftig dabei“, betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Bereits seit beinahe einem Jahrhundert produziert die Firma Regent am Standort Attnang-Puchheim Maschinen zur landwirtschaftlichen Bodenbearbeitung. Der Agrar-Landesrat nutzte den Rahmen einer Bezirkstour am 07. April 2021 für einen Besuch beim Traditionsunternehmen, das sich von der reinen Pflugherstellung zum Gesamtanbieter weiterentwickelt hat und in 35 Länder exportiert.

Geschäftsführer Michael Penetsdorfer berichtete von einem herausfordernden, aber schlussendlich positiven Geschäftsjahr 2020. Nach einem stockenden Auftragseingang aufgrund des ersten harten Lockdowns in Österreich und den Maßnahmen in anderen Ländern normalisierte sich die Situation schnell wieder: „Rückblickend betrachtet können wir auf einen guten Geschäftsverlauf zurückblicken. Die hohe Investitionsbereitschaft der landwirtschaftlichen Betriebe während der Corona Pandemie ermöglichte es uns eine Absatzsteigerung zu erreichen sowie ohne Kurzarbeit den laufenden Betrieb mit sämtlichen 80 Mitarbeitern aufrecht zu erhalten“, so Geschäftsführer Michael Penetsdorfer.

Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger gratulierte zur positiven Entwicklung in diesen herausfordernden Zeiten: „Die Firma Regent ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich Qualität und eine gute Kundenbeziehung besonders in schwierigen Zeiten bezahlt machen. Der starke Agrarsektor in Oberösterreich und die Kooperation mit den Betrieben vor Ort machen unsere Landmaschinenhersteller fit für den internationalen Markt. Investitionen in die Landwirtschaft, wie sie das Land Oberösterreich auch im Rahmen des Oberösterreich Pakets ermöglicht, bringen daher ein Mehrfaches an Wertschöpfung im Land.“

Dies betont auch Geschäftsführer Michael Penetsdorfer: „Wertschöpfung findet ihren Ursprung in der Wertschätzung! – Hohe Produktqualität muss wertgeschätzt werden, sowohl bei landwirtschaftlichen Maschinen als auch bei den entstehenden Lebensmitteln. Daraus entsteht Wertschöpfung, von der die gesamte Region profitiert.“

Betriebsvorstellung Regent Pflugfabrik GmbH

Die Regent Pflugfabrik GmbH ist ein traditionelles Österreichisches Familienunter­nehmen, welches seit 1925 Maschinen für die Landtechnik entwickelt, produziert und vertreibt. Der Ursprung des Unternehmens liegt in der Produktion von Pflügen. Heute bietet das Unternehmen ein vollständiges Produktportfolio im Segment der Bodenbe­arbeitung. Das Augenmerk der Entwicklung liegt auf der praxisgerech­ten Konstruktion der Maschinen. Sämtliche Maschinen werden in Attnang-Puchheim von hochqualifiziertem Fachpersonal – 80 Mitarbeiter/innen – produziert. Die Wertschöpfung im eigenen Land steht stets im Vordergrund. Sämtliche Maschinenteile, ob groß oder klein, werden selbst konstruiert und gefertigt. Die enorme Produktionstiefe gehört zu den Stärken des Unternehmens.

Quelle: Land OÖ //Fotocredit: Lisa Schaffner

Das könnte Sie interessieren!

Geflüchteter Strafgefangener in Steyr gefasst

11. 04. 2021 | Blaulicht

Geflüchteter Strafgefangener in Steyr gefasst

Am 10. April 2021 um 17:07 Uhr erstattete ein Mann telefonisch via Notruf Anzeige, einen zur Fahndung ausgeschriebenen Straftäter soeben bei einem Einkaufs...

Glockengesang aus dem Ennser Stadtturm

11. 04. 2021 | Kunst und Kultur

Glockengesang aus dem Ennser Stadtturm

Glockenfan Mathias Zecher ist unterwegs durchs ganze Land auf der Suche nach dem schönsten Glockengesang. Diese Woche ist er zu Gast in der ältesten Stadt ...

Unbekannter schlägt Radfahrer

10. 04. 2021 | Blaulicht

Unbekannter schlägt Radfahrer

Stadt Linz - Ein 37-jähriger Linzer fuhr am 10. April 2021 gegen 15:30 Uhr gemeinsam mit seiner 9-jährigen Tochter mit dem Fahrrad auf der Landstraße

Bezirk Braunau: Verschärfte Maßnahmen enden wie geplant am 11. April

10. 04. 2021 | Politik

Bezirk Braunau: Verschärfte Maßnahmen enden wie geplant am 11. April

 Gesundheitsreferentin LH-Stv. Christine Haberlander - Durch rechtzeitige und freiwillige Maßnahmen konnten voraussichtlich wochenlange Ausreisekontro...

„Danke an alle, die mithelfen, die Corona-Krankheit zu besiegen“

10. 04. 2021 | Politik

„Danke an alle, die mithelfen, die Corona-Krankheit zu besiegen“

Testen und Impfungen sind zentrale Instrumente, um weitere harte Lockdowns zu verhindern, v.l. Dr. Walter Aichinger, Präsident Rotes Kreuz OÖ; Rotes Kreuz ...