Kletterin stürzt fünf Meter ab

Kletterin stürzt fünf Meter ab

Bezirk Gmunden - Eine 25-Jährige aus dem Bezirk Gmunden nahm an einem vom Alpenverein ausgeschriebenen Kletterwochenende im Bereich der Welserhütte in Grünau im Almtal teil

Am 26. Juni 2022 wollten sie den Welserweg in der Schermberg-Nordwand klettern. Dabei stürzte die Frau gegen 8:30 Uhr beim Zustieg zur Wand im weglosen Gelände, unweit der Welserhütte, bei einer Felsstufe aufgrund eines ausbrechenden Griffes etwa fünf Meter senkrecht ab. 
Sie wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Notarzthubschrauber "Martin 3" mittels Tau gerettet. 
Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte in das Krankenhaus Kirchdorf geflogen.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Ungeplanter Hubschrauberflug in den Flitterwochen

09. 08. 2022 | Blaulicht

Ungeplanter Hubschrauberflug in den Flitterwochen

Bezirk Gmunden - Seine Flitterwochen hatte sich ein frisch vermähltes Ehepaar sicher ganz anders vorgestellt 

Im Salzkammergut Klinikum spricht man alle Sprachen

09. 08. 2022 | Gesundheit

Im Salzkammergut Klinikum spricht man alle Sprachen

DGKP Dominik Schilcher - Sowohl die PatientInnen als auch wir profitieren vom Video-Dolmetschsystem

WISO auf neuen Beinen - Erste neue Ausgabe beschäftigt sich mit Ideen und Vorschlägen für kürzere Arbeitszeiten

09. 08. 2022 | Panorama

WISO auf neuen Beinen - Erste neue Ausgabe beschäftigt sich mit Ideen und Vorschlägen für kürzere Arbeitszeiten

Viktoria Reisinger (Abteilung Frauen- und Gleichstellungspolitik), Chefredakteur Mag. Matthias Specht-Prebanda und MMag.a Heidemarie Staflinger (Abteilung ...

Bergsteigerpaar von Dachstein gerettet

09. 08. 2022 | Blaulicht

Bergsteigerpaar von Dachstein gerettet

Bezirk Gmunden - Zu einem Hubschraubereinsatz kam es am  9. August 2022 gegen 7 Uhr am Dachstein

Sinnerfassendes Lesen eröffnet Chancen und Perspektiven

09. 08. 2022 | Freizeit

Sinnerfassendes Lesen eröffnet Chancen und Perspektiven

Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer gemeinsam mit Projektleiterin Nicole Sevik, Obmann Sefa Yetkin und Geschäftsführerin Fatima Malic