Igel unterstützen

Igel unterstützen

ALTMÜNSTER - Wildtierstation/Igelhof Aurachtal gibt Tipps für die Überwinterung und steht bei Fragen zur Verfügung

Es ist wieder so weit, der Herbst steht vor der Tür und die Igel sind in den Gärten unterwegs. Meist ist dem stacheligem Gesellen schnell geholfen - etwas Katzentrockenfutter bereitstellen, damit der Hunger gestillt werden kann und eine Schlafmöglichkeit mit Stroh gefüllt, rettet einen Igel über den Winter.

Igel schlafen im Winter nicht durch, das heißt Sie werden alle 3 bis 4 Wochen wach und haben Hunger und wenn da ein Tellerchen mit Trockenfutter bereitsteht, ist dem Igel geholfen.

Igelbabys werden schnell von der Mutter verlassen und sind auf sich selbst gestellt. Es muss nicht jeder Igel in menschliche Betreuung, um über den Winter zu kommen, oft ist das Füttern im Garten schon ausreichend. Bevor man einen Igel aus der gewohnten Umgebung nimmt, erkundigen Sie sich bitte vorher, ob dieser Igel auch Hilfe benötigt.

Es gilt auch zu bedenken, dass die Abgabe von Igeln in Tierheimen oder Tierärzten nicht die beste Lösung ist, da sie für Wildtiere nicht die nötige Ausstattung, Futter, oder auch nicht die richtige Erfahrung haben.

Bei Unsicherheiten oder einem Igelnotfall können einfach unter der Nummer 0664 39 79 171 bei der Wildtierstation/Igelhof anrufen, um Hilfe und Rat einzuholen. Durch den Wegfall von Zeitverlust, kann lebenswichtige Hilfe rasch und unbürokratisch erfolgen.

Die Mitarbeiter der Wildtierstation/Igelhof Aurachtal in Reindlmühl arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich! Daher ist die Station für die Kosten der Aufzucht von Jungtieren, Medikamenten und der Versorgung auf die finanzielle Hilfe von Spendern angewiesen.

Gabi Kaar: „Wir sind 24 Stunden für unsere Schützlinge da und auch für Notfälle unter der Nummer 0664/3979171 erreichbar.“

Quelle, Bild: Wilfried Fischer

Das könnte Sie interessieren!

 „Kinderaugen & Lernen“ für Lehrkräfte

14. 10. 2019 | Gesundheit

„Kinderaugen & Lernen“ für Lehrkräfte

„Um das Thema „Augen-Sehen-Lernen“ näher zu beleuchten, hat die Gesellschaft der Österreichischen Augenärztinnen und Augenärzte (ÖOG) mit der Arbeiterkamme...

Petition an Landtagspräsident Viktor Sigl übergeben

12. 10. 2019 | Panorama

Petition an Landtagspräsident Viktor Sigl übergeben

WEYREGG/LINZ - Petition für den vollständigen Erhalt des Weyregger Bundesforstebades an Oö Landtagspräsidenten übergeben

 Neue Studie belegt dramatische Auswirkungen der Erderhitzung auf das Artensterben

12. 10. 2019 | Panorama

Neue Studie belegt dramatische Auswirkungen der Erderhitzung auf das Artensterben

Zwischenbilanz der Kampagne „Oberösterreich blüht auf - für den Schutz von Bienen, Böden und Artenvielfalt“: Bereits über 20.000 Unterstützer/innen, immer ...

Lebens-Freude und Energie beim Trommeln

11. 10. 2019 | Panorama

Lebens-Freude und Energie beim Trommeln

EBENSEE – In den Djembé-Workshops von Stefan Frommherz steht das freudvolle Lernen an erster Stelle

Schüler retten Leben

11. 10. 2019 | Panorama

Schüler retten Leben

In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand