Gemeinsam Medizin und Pflege sichern – Stabile Partnerschaft zwischen Land und Ordenskrankenhäusern

Gemeinsam Medizin und Pflege sichern – Stabile Partnerschaft zwischen Land und Ordenskrankenhäusern

1. Reihe v.l.: Mag. Ausweger, LH-Stv.in Haberlander, LH Stelzer, Sr. Buttinger2. Reihe v.l.: MMag. Kneidinger, Dr.Meusburger MSc, Mag. Minihuber, MBAMAS, Windischbauer, MAS

LH Stelzer und LH-Stv.in Haberlander: Land OÖ sichert Krankenhausbetrieb und Weiterentwicklung der Ordensspitäler –Krankenhäuser erhalten damit eine gute Planungssicherheit und Spielraum für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Das Land Oberösterreich hat die sogenannte „Finanzierungsvereinbarung“ mit den Ordenskrankenhäusern bis zum Jahr 2028 verlängert und verpflichtet sich damit, 99 Prozent des Abgangs zu übernehmen. Der Betrieb der Ordensspitäler, die bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten, die medizinische und pflegerische Expertise und die Weiterentwicklung der Standorte von Braunau, Ried, Wels, Grieskirchen, Sierning und Linz sind damit für die Zukunft gesichert.  Diese Vereinbarung ermöglicht den Trägern unter anderem auch einen Spielraum für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, Oberösterreich als Gesundheitsland weiter zu stärken. Das bedeutet auch, die Gesundheitsversorgung für die Zukunft abzusichern. Denn gerade die Corona-Krise hat aufgezeigt, wie wichtig eine gut funktionierende Gesundheitslandschaft ist – insbesondere im Spitalsbereich. Die Ordensspitäler leisten einen ganz wesentlichen Beitrag. Mit dieser Partnerschaft bekennt sich das Land zur bestmöglichen wohnortnahen Versorgung und steht an der Seite der Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Gesundheits-Landesrätin Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander.

„Die hohe Qualität der medizinischen Betreuung in den oö. Ordensspitälern wird durch diese neuerliche Vereinbarung über Jahre hinweg sichergestellt. Damit besteht für die Orden auch langjährige Planungssicherheit”, so Stelzer und Haberlander.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: ©Land OÖ/Max Mayrhofer, 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Innovativer Forschungsansatz für Krebstherapie

04. 02. 2023 | Gesundheit

Innovativer Forschungsansatz für Krebstherapie

Benjamin Neuditschko, Wissenschafter des Forschungsinstituts Krems Bioanalytics des IMC Krems, entdeckte mittels Chemoproteomik das Gerüstprotein NUBP2

UNIQA ÖFB Cup Viertelfinale -  Salzburg out - Sturm und Rapid kämpfen sich ins Halbfinale

04. 02. 2023 | Sport

UNIQA ÖFB Cup Viertelfinale - Salzburg out - Sturm und Rapid kämpfen sich ins Halbfinale

Nach den spannenden gestrigen Auftaktspielen im UNIQA ÖFB Cup Viertelfinale steht heute die Begegnung Wiener Sport-Club gegen SV Guntamatic Ried auf d...

Skispringen - Wilder Ritt in Willingen (GER)

04. 02. 2023 | Sport

Skispringen - Wilder Ritt in Willingen (GER)

 Im Mixed Team belegten Chiara Kreuzer, Jan Hörl, Eva Pinkelnig und Stefan Kraft den zweiten Platz hinter Norwegen und vor Gastgeber Deutschland

Alpenverein Edelweiss holt Donaulandhütte in Alpenverein zurück

03. 02. 2023 | Panorama

Alpenverein Edelweiss holt Donaulandhütte in Alpenverein zurück

Die Sektion Alpenverein Edelweiss holt die Donaulandhütte in den Alpenverein zurück, die eine sehr bewegende Geschichte hat

Mag.a Dr.in Verena Ehold ist neue Geschäftsführerin im Umweltbundesamt

02. 02. 2023 | Politik

Mag.a Dr.in Verena Ehold ist neue Geschäftsführerin im Umweltbundesamt

Klimawandel ist das größte und realste Risiko für die Zukunft unsere Kinder