Frauen sind in der Krise besonders belastet

Frauen sind in der Krise besonders belastet

SPÖ-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek - "Frauengesundheit stärker in den Mittelpunkt rücken"

„Gesundheit hat ein Geschlecht. Schützen wir sie!“ Mit diesem Appell richtet sich SPÖ-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek am Weltgesundheitstag an die Bundesregierung: „Frauen haben andere gesundheitliche Risiken und Krankheitsverläufe als Männer. Das muss sowohl in der Forschung als auch in der Behandlung stärker berücksichtigt werden“, so Heinisch-Hosek. Die SPÖ-Frauen fordern mehr Mittel für Gender-Medizin, einen Ausbau der Frauengesundheitszentren und mehr Psychotherapieplätze. 

Es ist offensichtlich, dass Frauen in der Pandemie besonders belastet sind. Eine Umfrage im Auftrag der SPÖ-Frauen hat gezeigt, dass mittlerweile 9 von 10 Frauen sagen, dass sie den Hauptteil der Mehrfachbelastungen tragen. Auch Arbeitslosigkeit und Armut treffen Frauen besonders hart. Studien zeigen, dass in den vergangenen Monaten Ängste, Depressionen, Schlafprobleme und Stress bei Frauen stärker zugenommen haben als bei Männern. „Ich erwarte mir, dass die Regierung das nicht länger ignoriert“, so Heinisch-Hosek. Besorgniserregend ist für Heinisch-Hosek, dass in der Pandemie Vorsorgeuntersuchungen wie Mammografie viel zu wenig wahrgenommen werden. Heinisch-Hosek appelliert an die Bundesregierung: „Bitte rücken Sie endlich die Gesundheit von Frauen stärker in den Mittelpunkt!“ 

Quelle: SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst / ots  //  Fotocredit: © Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Reifenwechsel

12. 04. 2021 | Panorama

Reifenwechsel

Während in Österreich zwischen 1. November und 15. April bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen auf allen Rädern (für PKW und Klein-LKW bis 3,5 Tonnen sowi...

„Ruh dich aus“ - Stadt Wien setzt auf neue RUHDI-Möbel in Wäldern und Wiesen

12. 04. 2021 | Freizeit

„Ruh dich aus“ - Stadt Wien setzt auf neue RUHDI-Möbel in Wäldern und Wiesen

Stadtrat Jürgen Czernohorszky mit Regine Anninger, Landschaftsplanerin beim Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien

Regierung muss Lohnnebenkosten endlich senken

12. 04. 2021 | Politik

Regierung muss Lohnnebenkosten endlich senken

Schellhorn/NEOS: „Was gerade bei MAN passiert ist beispielhaft für die Strukturschwächen in Österreich. Der Kostenfaktor Arbeit muss dramatisch gesenkt wer...

Tirol - Polizist bei Verkehrskontrolle überfahren - Zeuge gesucht

11. 04. 2021 | Blaulicht

Tirol - Polizist bei Verkehrskontrolle überfahren - Zeuge gesucht

Der Lenker, der zum Zeitpunkt des Unfalls um 22.47 Uhr von der Polizei am Unfallsort angehalten und kontrolliert wurde, wird gebeten, sich mit der Polizeii...

Mehr als 200.000 Impfungen in nur 3 Tagen

11. 04. 2021 | Gesundheit

Mehr als 200.000 Impfungen in nur 3 Tagen

Corona-Schutzimpfung nimmt deutlich an Fahrt auf