Faustball -Union Tigers Vöcklabruck im Finale der FINAL 3 in Kufstein

Faustball -Union Tigers Vöcklabruck im Finale der FINAL 3 in Kufstein

Der erste Tag des Bundesligafinales neigt sich dem Ende und überraschend schaffen die Underdogs des Teilnehmerfelds die Finaleinzüge

Überraschungen beim Final 3 Auftakt

Zum ersten können die Damen des ASKÖ Seekirchen schon von Anfang die Partie dominieren, bei den Herren schaffen die Urfahraner das längst verloren geglaubte Duell gegen Union COMPACT Freistadt zu drehen und den Sieg zu holen.

Sensation – Seekirchen vom Aufstieg ins Finale

Sehr verunsichert startete Askö Laakirchen Papier in das Halbfinalspiel gegen ASKÖ Seekirchen. Seekirchen hingegen startete wie aus der Kanone geschossen, schnell kamen sie ins Spiel und dominierten anfangs. Erst im 3. Satz konnte Laakirchen das Blatt drehen und den ersten Satzsieg mit 12:10 holen. Dann prägten viele Eigenfehler das Spiel der Seekirchnerinnen, auch Satz 4 geht klar an Laakirchen. Nach einer kurzen Pause starteten die Salzburgerinnen wieder voll durch. Vor allem Sabine Suffert konnte immer wieder mit ihren druckvollen Angriffen punkten. Bei einem Satzstand von 3:2 für Seekirchen entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften zeigten starke Abwehraktionen und schenkten sich nichts. Am Ende hatte Seekirchen die Nase vorne und schafft mit 13:11 den Satzsieg und somit den sensationellen Finaleinzug.

Urfahr schafft Revanche gegen Freistadt

Union COMPACT Freistadt verschlief zwar den Start des Halbfinales, fand aber dann noch gut ins Spiel und holte sich den ersten Satzsieg gegen FBC LINZ AG Urfahr. Dann erfolgten taktische Veränderungen auf Seiten der Urfahraner, welche Freistadt etwas aus dem Konzept brachten – Satzausgleich für Urfahr. Ab dem 3. Satz zeigten beide Mannschaften starke Leistungen und lieferten dem Publikum spektakuläre Ballwechsel. Vermehrt häuften sich die Eigenfehler beim Angriff von Urfahr, wird Cyrill „Fausto“ Schreiber wird kurz aus dem Spiel genommen. Ein Duell auf Augenhöhe entwickelte sich, bei einem Stand von 3:3 ging das Spiel in den letzten entscheidenden Satz. Von Eigenfehlern geprägtes Spiel auf beiden Seiten erspielte sich Urfahr 3 Satzbälle.  Jean Andrioli muss beim Service auf volles Risiko gehen und schenkt dabei Urfahr den Sieg mit einem Eigenfehler. Somit zieht Urfahr in das morgige Finale gegen Union Tigers Vöcklabruck ein.

Vöcklabruck und Nußbach bereit für die Titelverteidigung

Die zwei Fixfinalisten, die Damen der Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach und die Herren der Union Tigers Vöcklabruck, durften heute die spannenden Halbfinalspiele noch von der Tribüne genießen, morgen geht’s auch für sie in den Kampf mit dem Ziel: Titelverteidigung. „Wir haben heute ganz schön mitgefiebert. Die Kulisse und Stimmung in der Halle macht extreme Lust auf morgen. Wir sind gespannt auf Seekirchen, die natürlich ohne Druck aufspielen können und werden, aber wir sind alle fit und werden morgen Gas geben!“, freut sich Nußbachs Abwehrspielerin Katharina Lackinger über das Finale morgen. Auch Vöcklabrucks Angreifer Karli Mühllehner ist topmotiviert: "Das Halbfinale war ein spannendes Spiel, am Ende überzeugten die Urfahraner mit einem kühlerem Kopf in den entscheidenden Phasen. Ich glaube das Finale morgen wird ein hochklassiges Match mit vielen Abwehraktionen auf beiden Seiten!"

Spielergebnisse:

Halbfinale Damen

Askö Laakirchen Papier – ASKÖ Seekirchen

 2  :  4     (7:11, 9:11, 12:10, 11:5, 7:11, 11:13)

Halbfinale Herren

Union COMPACT Freistadt – FBC LINZ AG Urfahr

       3  :  4     (11:9, 4:11, 11:5, 8:11, 11:6, 8:11, 7:11)

Programm:

Samstag, 15. Februar 2020

16:00 Uhr: Finale Damen

Union Haidlmair Schwingenschuh NußbachASKÖ Seekirchen

18:00 Uhr: Finale Herren

Union Tigers Vöcklabruck FBC LINZ AG Urfahr

Quelle: Magdalena Bauer, Presse Bundesliga

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

SEGELSPORT: Schöfegger / Boustani bereiten sich am Wolfgangsee vor

19. 05. 2020 | Sport

SEGELSPORT: Schöfegger / Boustani bereiten sich am Wolfgangsee vor

Laura Schöfegger und Anna Boustani haben die ersten Trainingstage am Wolfgangsee verbracht. Das 49erFX-Duo ist es die ersten Tage etwas ruhiger angegangen ...

Segelsport: Zajac/Matz mit Neustart am Attersee

05. 05. 2020 | Sport

Segelsport: Zajac/Matz mit Neustart am Attersee

Nach einer fast zweimonatigen Zwangspause sind Österreichs Nationalteam-Segler wieder am Wasser. Denn das Sportministerium erteilte den Olympia-Athleten di...

Neue Leitlinien und Empfehlungen für Bergsportler, Kletterer und Mountainbiker

05. 05. 2020 | News

Neue Leitlinien und Empfehlungen für Bergsportler, Kletterer und Mountainbiker

Mit Anfang Mai sind die bisher geltenden Ausgangsbeschränkungen in Österreich ausgelaufen. Experten des Öst. Alpenvereins, der Naturfreunde und dem Verband...

Schrittweises Hochfahren ist wichtiges Signal für den Sport

15. 04. 2020 | Sport

Schrittweises Hochfahren ist wichtiges Signal für den Sport

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner und Verena Preiner, Leichtathletin, WM-Bronzemedaillen-Gewinnerin im Siebenkampf, im vergangenen Jahr im...

Run auf 10. ASVÖ KING OF THE LAKE

14. 03. 2020 | Sport

Run auf 10. ASVÖ KING OF THE LAKE

Die Startplätze im Einzelzeitfahren der Jubiläumsausgabe waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft