Es muss wieder mehr weitergehen in Ischl

Es muss wieder mehr weitergehen in Ischl

Bad Ischls ÖVP-Chef Müllegger und ÖVP-Bezirksobmann LAbg. Rudolf Raffelsberger verstärken ihre Zusammenarbeit und wollen künftig gemeinsam mehr für Bad Ischl erreichen

Zukünftig wieder mehr für Bad Ischl erreichen

Bei einem Treffen von ÖVP-Bezirksobmann LAbg. Rudolf Raffelsberger und dem neuen Ischler ÖVP-Stadtparteiobmann StR. Lorenz Müllegger wurde eine umfassende Kooperation in vielen Bereichen vereinbart. Raffelsberger gratuliert Müllegger und seinem Team zur neuen Aufgabe und bietet der Ischler Volkspartei seine volle Unterstützung an. 

„Stadtrat Müllegger hat in einer schwierigen Situation die Stadtpartei übernommen“, erläutert Raffelsberger, „deshalb muss es für die Ischler Freunde die bestmögliche Unterstützung im Bezirk aber auch auf Landesebene geben“, zeigt sich Raffelsberger entschlossen.

  Stillstand und Verzögerungen nicht gut für Ischl

„Es muss wieder mehr weitergehen in Ischl – dazu braucht es gute Kontakte in die Bezirkshauptstadt aber auch nach Linz“, ist für den Ischler ÖVP-Chef Müllegger die Stoßrichtung klar. Besonders die Unterstützung von Ischler Zukunftsthemen durch die Landespolitik muss ausgebaut werden. Die derzeitigen Stadtführung fehle es hier offensichtlich ausgereiften Projekten und wahrscheinlich auch an Kontakten zu den Entscheidungsträgern, weil es trotz mehrfacher Ankündigungen kaum zu konkreten Umsetzungen kommt.

 

Mit den Bürgern Ischl weiterentwicklen

„Unsere kürzlich gestartete Mitgliederbefragung läuft gut an“, berichtet Müllegger „es zeigt sich, dass die Bürger in der Stadt mitreden wollen“. Dass nun auch andere Parteien den Kontakt mit den Ischlerinnen und Ischlern suchen, zeigt für den neuen Ischler VP-Chef, dass der eingeschlagenen Weg richtig ist.

„Wir sammeln die Ideen und Anliegen der Bürger“, so Müllegger, „aber auch Kritik und Sorgen werden an uns herangetragen“, berichtet die Ischler ÖVP, die das Ergebnis der Mitgliederbefragung in den kommenden Wochen präsentieren wird.

Vertrauen ist gut, Kontrolle jedoch besser

Gemeinsam mit der Bezirkspartei wollen Raffelsberger und Müllegger auch die politische Arbeit der Volkspartei in der Stadt vorantreiben. „Wir werden Lorenz und sein Team tatkräftig unterstützen und mithelfen, die Aktivitäten der Ischler ÖVP auch sichtbar zu machen“, stellt Raffelsberger fest. Mit Rene Laimer stellt die ÖVP auch den Obmann des Prüfungsausschuss und ist somit federführend für die Kontrolle der Stadtfinanzen und der Gemeindeprojekte zuständig. „Unser Fraktionsobmann Laimer ist hier sehr gewissenhaft und erfüllt seine Aufgabe vorbildlich“, bedankt sich VP-Chef Müllegger bei seinem Fraktionsobmann. Sehr umfangreich gestaltet sich Prüfung der Arbeiten bei der Tennishallen-Sanierung, wo immer mehr Verzögerungen und Unstimmigkeiten auftauchen. 

„Wir werden hier aktiv mithelfen, die Interessen der betroffenen Vereine durchzusetzen – hier darf es zu keinen Benachteiligungen für die ehrenamtlichen Funktionäre kommen“, legen sich Müllegger und Laimer fest.

Zuerst Themen, dann  Personen

Speziell in einem Wahljahr gibt es immer wieder Personalspekulationen. Die Ischler Volkspartei will jedoch bei dem eingeschlagenen Weg bleiben. „Zuerst sollen die Zukunftsthemen der Stadt erarbeitet werden – erst dann werden wir die richtigen Personen auswählen, die für Ischl arbeiten“, bleibt ÖVP-Chef Müllegger bei seiner Linie. „Vor dem Sommer werden wir die Kandidatenentscheidung treffen“, so Müllegger abschließend.

Quelle/Fotocredit:  ©OÖVP Salzkammergut

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Andacht mit Segnung des neuen Traunstein Gedenkbuches

10. 04. 2021 | Panorama

Andacht mit Segnung des neuen Traunstein Gedenkbuches

 Unter Einhaltung der Corona Vorschriften konnte am Freitag 9.4.2021 die jährliche Andacht beim Gedenkstein für die Traunsteinopfer abgehalten werden

Zwei Leistungsträger verlassen den SPG muki Ebensee

05. 04. 2021 | Sport

Zwei Leistungsträger verlassen den SPG muki Ebensee

Mit dem letzten Spiel - leider eine 2:4-Auswärtsniederlage gegen St. Urban in Kärnten - verabschiedeten sich die Vereinsverantwortlichen von zwei toll...

Osteraktion der Jungen ÖVP Altmünster auch im zweiten Jahr ein voller Erfolg

05. 04. 2021 | Altmünster

Osteraktion der Jungen ÖVP Altmünster auch im zweiten Jahr ein voller Erfolg

v.l.n.r.: Junge ÖVP Obmann Paul Kruppa, Pfarrer Mag. Franz Trinkfaß, Vizebürgermeister DI Martin Pelzer

Alkoholisierte zogen Spur der Verwüstung

03. 04. 2021 | Blaulicht

Alkoholisierte zogen Spur der Verwüstung

Ein 17-Jähriger und ein 18-Jähriger, beide aus dem Bezirk Gmunden, gingen am 2. April 2021 gegen 1 Uhr durch Gmunden. 

Rasender Probeführerscheinbesitzer angehalten

01. 04. 2021 | Blaulicht

Rasender Probeführerscheinbesitzer angehalten

Ohlsdorfer Landesstraße - Ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Gmunden wurde im Ortsgebiet Weinberg mit 93 km/h von der Polizei angehal...