„Du und das Tier 2020“- Messegelände Tulln

„Du und das Tier 2020“- Messegelände Tulln

Am 26. & 27. September 2020 findet am Messegelände in Tulln wieder die traditionelle Internationale Rassehundeschau in Verbindung mit der Messe „Du und das Tier“ statt

Es werden daher nicht nur Hunde sondern auch Ponys zu sehen sein. Die Kleintierausstellung und die Katzenausstellung mussten Coronabedingt leider abgesagt werden. Ein internationales Richterkollegium aus mehreren Nationen ist täglich gefordert, aus 2.200 Hunden mit ca. 250 unterschiedlichen Rassen täglich die vitalsten und schönsten Hunde auszuwählen.

  • Beginn des Richtens um 10 Uhr - beachten Sie bitte die Richtzeiten der einzelnen Rassen!!
  • Rund 4.400 Hunde aus einem bunten Spektrum von über 250 Rassen
  • Information und fachkundige Beratung in allen Hundefragen beim INFO-Center des Österreichischen Kynologenverbandes und den INFO-Ständen der diversen Rasseklubs
  • Ein breites Angebot an Hundeaccessoires und Tiernahrung lädt zum Einkaufen ein.

Besucherhunde haben freien Eintritt, benötigen aber einen Impfpass mit gültiger Tollwutschutzimpfung und einen Maulkorb!!! Bitte beachten Sie die Covid-19 Hygienemaßnahmen in den Hallen und am Freigelände!!!

Die wichtigsten COVID 19 Verhaltensregeln gemäß jeweils aktuellem Stand:

  • kein Händeschütteln
  • am gesamten Messegelände Maskenpflicht (kein Visier!!)
  • beim Husten/Niesen: bedecken von Mund und Nase mit einem Taschentuch bzw. in die Armbeuge
  • täglich mehrmals Hände waschen und desinfizieren
  • besuchen Sie die Veranstaltung nur wenn Sie gesund sind!

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr Richten in allen Ringen
(bitte beachten Sie die im INFOCENTER Tulln angegebenen Beginnzeiten der einzelnen Rassen!!)

Eintrittspreise:

  • Tageskarte € 10,--
  • erm. Tageskarte € 5,--(Schüler, Pensionisten, Behinderte mit Ausweis)
  • Kinderkarte € 3,-- (für Kinder ab 6 Jahren, bis 6 Jahre kostenfreier Eintritt!!)
  • Familienkarte € 20,--

Zur Hintanhaltung einer weiteren Verbreitung dieser Pandemie wurden durch die Vertreter der Bezirkshauptmannschaft Tulln zusätzlich zu dem vom ÖKV bereits vorgelegten Präventionskonzept vorgesehenen Maßnahmen die Erfüllung nachstehender Vorkehrungen verlangt:

  • Verpflichtender Mund-Nasenschutz (Maske) für alle Besucher und Aussteller im gesamten Messegelände
  • gestaffelte An- und Abreise der Hundeaussteller
  • Verzicht auf den Ehrenring
  • Verbot der Teilnahme für Hundeaussteller aus Risikogebieten (Brasilien, Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Serbien, Vereinigte Staaten von Amerika)

Quelle: Österreichischer Kynologenverband - (ÖKV) / ots  //  Fotocredit: ÖKV

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Freier Eintritt in die ALBERTINA am 25. & 26. Oktober

24. 10. 2020 | Kunst & Kultur

Freier Eintritt in die ALBERTINA am 25. & 26. Oktober

Vincent Van Gogh Der Sämann, 1888 Kunstmuseum Bern Dauerleihgabe Hahnloser/Jaeggli Stiftung

Zeitumstellung - Abschaffung noch in weiter Ferne

24. 10. 2020 | Politik

Zeitumstellung - Abschaffung noch in weiter Ferne

 SPÖ-EU-Delegationsleiter Andreas Schieder: Umstellung von Sommer auf Winterzeit bleibt leeres Ritual

Deutsche Handelskammer in Österreich feiert 100 Jahre seit der Erstgründung

24. 10. 2020 | Wirtschaft

Deutsche Handelskammer in Österreich feiert 100 Jahre seit der Erstgründung

Im Bild DHK Präsident Hans Dieter Pötsch (2.v.l.) mit (ganz links) Harald Pflanzl (BASF Österreich) und weiter v.l.n.r. Walter Rothensteiner (Österr. Raiff...

Corona trübt Reiselust – 80 Prozent bleiben in den Herbstferien zu Hause

24. 10. 2020 | Freizeit

Corona trübt Reiselust – 80 Prozent bleiben in den Herbstferien zu Hause

Die immer höher werdenden Infektionszahlen senken die Reiselust der Österreicherinnen und Österreicher, wie eine Umfrage des ARBÖ zeigt

Erfolgreiche digitale Initiative - Get Ready 4 Krebsforschungslauf 2020

24. 10. 2020 | Gesundheit

Erfolgreiche digitale Initiative - Get Ready 4 Krebsforschungslauf 2020

Checkübergabe der Get Ready 4 Krebsforschungslauf Aktion 2020. Im Bild v.l.n.r. Michaela Fritz, Vizerektorin MedUni Wien / Maria Sibilia, Leiterin des Inst...