Die Polizei warnt vor Betrugsanrufen

Die Polizei warnt vor Betrugsanrufen

Salzburg - In den letzten Wochen kam es zu vermehrten Anrufen von Personen, welche sich als "Microsoft" Mitarbeiter ausgeben

Unbekannte Täter rufen mit verschleierter Telefonnummer die Opfer an und geben sich als "Microsoft Mitarbeiter" aus. Den Opfern wird vorgespielt, dass der eigene Computer mit einem Virus infiziert sei. In weiterer Folge werden die Opfer dazu gebracht, eine Software herunterzuladen. Es handelt sich hierbei um eine Fernwartungssoftware, welche den Fernzugriff auf den Computer erlaubt. Wenn diese heruntergeladen wurde, ersuchen die Unbekannten um Bekanntgabe der Zugriffs-ID. In Folge haben die unbekannten Täter Zugriff auf den Computer der Opfer.
Nicht selten versuchen diese auch "Selfies" von den Opfern herauszulocken. Diese werden in Folge für weitere kriminelle Taten verwendet.
Die Polizei Salzburg rät in solchen Fällen:
- Keine Daten an fremde Personen via Telefon o. ä. übermitteln.
- Die Fa. MICROSOFT ruft keine Personen aus eigenem an.
- Sollte sich der UT bereits beim Opfer-PC angemeldet haben – sofort die Internetverbindung kappen und auflegen.
- Keine Kreditkartendaten o. ä. weitergegeben: Ansonsten eine entsprechende Sperre durch die Bank sofort veranlassen.
- Keine "Selfies" von sich selbst und dem Reisepass erstellen, geschweige denn an jemanden weitersenden.
- Im Falle der "vollendeten Tat": Sofortige Anzeigeerstattung auf einer PI.
- Die betroffenen Medien (PC, Handy etc…) nicht verändern oder löschen versuchen – bis zu Analyse durch die Kriminalpolizei - (ausschalten ist dennoch möglich).

Quelle: LPD Salzburg  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

„Millionenshow“ in den Apotheken - Zwei Millionen Antigentests in zwei Tagen abgegeben

04. 03. 2021 | Gesundheit

„Millionenshow“ in den Apotheken - Zwei Millionen Antigentests in zwei Tagen abgegeben

Mehr als 400 Personen positiv auf COVID-19 getestet

„Von Beruf Mensch“- Ärztekammer und Gewerkschaften fordern mehr Menschlichkeit für das öffentliche Gesundheitssystem

04. 03. 2021 | Panorama

„Von Beruf Mensch“- Ärztekammer und Gewerkschaften fordern mehr Menschlichkeit für das öffentliche Gesundheitssystem

Reinhard Waldhör (Vorsitzender der GÖD-Gesundheitsgewerkschaft), Wolfgang Weismüller (Vizepräsident und Obmann der Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer ...

EU stellt 100.000 Impfstoffe für Durchimpfung des Bezirkes Schwaz zur Verfügung

04. 03. 2021 | Gesundheit

EU stellt 100.000 Impfstoffe für Durchimpfung des Bezirkes Schwaz zur Verfügung

Alle impfbereiten BewohnerInnen des Bezirkes Schwaz ab 16 Jahren können sich ab 11. März impfen lassen

Tiefkühlprodukte waren 2020 so stark gefragt wie noch nie

04. 03. 2021 | Wirtschaft

Tiefkühlprodukte waren 2020 so stark gefragt wie noch nie

Pandemie verstärkt Absatz bei Tiefkühlprodukten

Kinderwagen auf Zebrastreifen angefahren

03. 03. 2021 | Blaulicht

Kinderwagen auf Zebrastreifen angefahren

Salzburg - Eine 92-jährige Pkw-Lenkerin erfasste einen Kinderwagen auf einem Zebrastreifen und stieß ihn zu Boden