Die FAIR BIKE TOUR durch FAIRTRADE- und Klimabündnis-Gemeinden

Die FAIR BIKE TOUR durch FAIRTRADE- und Klimabündnis-Gemeinden

v.l.: Mag. Norbert Rainer, der Geschäftsführer des Klimabündnis Oberösterreich; Regionalstellenleiterin von Südwind OÖ, Lisa Aigelsperger; Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Thomas Banasik, Geschäftsführer des Welthaus Linz

Erstmalig wird die „FAIR BIKE TOUR 2022“, die bereits in den vergangenen letzten Jahren durch die Bundesländer Niederösterreich und Salzburg geführt hat, von 16. Juni bis 18. Juni auch durch Oberösterreich verlaufen. Die diesjährige Tour widmet sich dem Thema der sozial-fairen Beschaffung. 

FAIRTRADE ist das weltweit bekannteste Nachhaltigkeitssiegel und kennzeichnet Produkte, bei deren Herstellung soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten wurden. In Österreich sind bereits mehr als 2.100 verschiedene Produkte mit dem FAIRTRADE-Siegel erhältlich. Das Fundament für diesen Erfolg ist die FAIRTRADE-Bewegung mit vielen Freiwilligen, die sich in ihren Gemeinden, Schulen, Pfarren oder in Weltläden für den fairen Handel und dessen Bekanntheit engagieren.

Fairer Handel auf Gemeindeebene
Mit einer klimaneutralen Tour durchs Land per E-Lastenbike werden elf oberösterreichische FAIRTRADE-Gemeinden besucht. Die Tour wird vom Klimabündnis Oberösterreich, Welthaus und Südwind organisiert. Start ist in Enns, wo die Tour von Niederösterreich ankommt, Ende ist in Mondsee am 18. Juni. Von Mondsee führt die Tour dann weiter nach Salzburg.

Dafür treten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klimabündnis Oberösterreich, Welthaus und Südwind in die Pedale und bringen FAIRTRADE-Bio-Schokolade, Coffee for Future und viel Information zur fairen Beschaffung.

Für Gemeinden gibt es diverse Möglichkeiten, sozial-faire Verantwortung in ihren Beschaffungsvorgängen zu übernehmen: Neben den Klassikern wie Kaffee, Bananen, Orangensaft, Schokolade und Tee mit dem FAIRTRADE-Siegel gibt es für Konsumentinnen und Konsumenten auch ein großes Angebot an sozial-fair produzierten und nachhaltigen Produkten wie Arbeitskleidung, Reinigungsmitteln, oder Bürobedarf. Auf welche Logos und Zertifikate es wirklich ankommt, darüber informiert die SO:FAIR Initiative (sofair.at).

Bereits 60 FAIRTRADE-Gemeinden setzen sich in Oberösterreich für den fairen Handel ein und teilen damit die Vision von lokalem Engagement und globaler Verantwortung. Bei der FAIR BIKE TOUR informieren die teilnehmenden Gemeinden ihre Bürgerinnen und Bürger über das Engagement in der eigenen Gemeinde.

„Durch den Kauf von fair gehandelten Produkten werden faire Lebensbedingungen in den Herkunftsländern unterstützt, betont Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. „Die Bekämpfung von Armut vor Ort durch Hilfe zur Selbsthilfe ist ein zentrales Ziel unserer Entwicklungszusammenarbeit. Mit dieser Tour wollen wir einen Beitrag für eine gerechtere Welt leisten und gleichzeitig bewusst ein Zeichen für den Klimaschutz setzen“.

„Schon 60 oberösterreichische Gemeinden engagieren sich für den fairen Handel und sind Teil des FAIRTRADE-Netzwerkes. FAIRTRADE vereint die größte Herausforderung unserer Zeit – den Kampf gegen die Klimakrise – und soziale Gerechtigkeit. In unserer globalisierten Gesellschaft ist es umso wichtiger, lokal aktiv zu sein. Nur gemeinsam können wir die Welt fairer, sozialer und ökologischer machen“, so Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder.

„Mit der FAIR BIKE TOUR zeigen wir und die teilnehmenden Gemeinden, wie einfach es ist, sich auch in der Beschaffung für eine enkelgerechte, faire, klimafreundliche und friedliche Welt einzusetzen“, sagt Mag. Norbert Rainer, der Geschäftsführer des Klimabündnis Oberösterreich.

"Fahrradfahren verbindet – in vielerlei Hinsicht. Die FAIRBIKE TOUR ist ein schönes Beispiel, wie sich Menschen gemeinsam für eine faire Welt engagieren können. Sie zeigt aber auch auf, wie fairer Handel mit Klimaschutz verbunden ist. Wir möchten verdeutlichen, dass die Klimakrise nicht nur eine ökologische Krise, sondern auch eine soziale Krise ist“, erklärt die Regionalstellenleiterin von Südwind OÖ, Lisa Aigelsperger.

„Die FAIR BIKE TOUR kombiniert nachhaltige Mobilität mit Bewusstseinsbildung für Produktionsbedingungen in Ländern des Globalen Südens. Sie zeigt den Gemeinden in OÖ auf, dass es möglich ist, in der Beschaffung von Produkten auf soziale, gerechte und ökologische Standards zu setzen. Ich bin mir sicher, dass noch viele weitere Gemeinden diesem Beispiel folgen werden“, so Thomas Banasik, Geschäftsführer des Welthaus Linz.

Hinkommen, informieren und mitmachen
Bei allen Stationen der FAIR BIKE TOUR – meist vor Gemeindeamt, dem Rathaus, dem örtlichen Weltladen oder einem anderen Geschäft mit FAIRTRADE-Produkten – wird es die Möglichkeit geben, sich über die Arbeit von FAIRTRADE zu informieren, mehr über die aktuellen Aktivitäten der eigenen FAIRTRADE-Gemeinde zu erfahren und sich über neue Ideen zur fairen Beschaffung auszutauschen.

Tourplan: 
16. Juni: Enns – Linz – Leonding
17. Juni:  Traun – Marchtrenk- Weltladen Wels- Thalheim – Weltladen Stadl Paura 
18. Juni: Schwanenstadt – Vöcklabruck – Innerschwand am Mondsee/Mondsee/ St. Lorenz 

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Max Mayrhofer

Das könnte Sie interessieren!

Was sagt der Siebenschläfertag im Salzkammergut (27.06.22) aus?

24. 06. 2022 | Panorama

Was sagt der Siebenschläfertag im Salzkammergut (27.06.22) aus?

Am 27.06.2022 ist Siebenschläfertag und die Menschen fragen sich, wie es denn mit dem Sommer weitergeht. „Wie das Wetter am Siebenschläfertag, es sieben Wo...

„Sonnenschutz ist Gesundheitsschutz"

21. 06. 2022 | Gesundheit

„Sonnenschutz ist Gesundheitsschutz"

LH-Stellvertreterin Haberlander: Vorsorge ist besonders bei Kindern und Jugendlichen wichtig“

Zu warmer und zu trockener Mai 2022 im Salzkammergut

31. 05. 2022 | Panorama

Zu warmer und zu trockener Mai 2022 im Salzkammergut

Der Mai 2022 fiel durchschnittlich etwa 2 Grad wärmer aus als das langjährige Mittel. Etwa Mitte Mai gab es die erste kurze Hitzewelle, was mit teils kräft...

Rotarier helfen geflüchteten Ukrainer:innen

19. 05. 2022 | Panorama

Rotarier helfen geflüchteten Ukrainer:innen

Julia Raudaschl (li.) und Ursula Bachinger sagen „Danke“ an den Rotary-Club Vöcklabruck-Attersee für 5.000 € Warenspende.

Salzkammergut-Wetter - Erst Hitze, dann Gewitter mit Unwetterpotential

15. 05. 2022 | Panorama

Salzkammergut-Wetter - Erst Hitze, dann Gewitter mit Unwetterpotential

Kommende Woche erwartet uns für Mai ungewöhnlich warmes bis heißes Frühsommerwetter