Der Krisenstab des Landes stellt klar

Der Krisenstab des Landes stellt klar

Auf Grund von insbesondere in Sozialen Netzwerken kursierenden Behauptungen, dass Schul- und Kindergartenkinder unter Zwang auf Covid-19 getestet worden wären, klärt der Krisenstab des Landes wie folgt auf

Covid-19: Falschinformation auf Social Media Plattformen zu Covid-Testungen

Sobald ein Kind ein Verdachtsfall oder eine Kontaktperson 1 ist, besteht grundsätzlich auch für Kinder die gesetzliche Pflicht zur Testung. Diese Testungen können bei Kindern nur mit der Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters erfolgen. Zwangstestungen gegen den Willen der gesetzlichen Vertreter werden unter keinen Umständen durchgeführt. In der Praxis werden jene Personen, die eine Testung verweigern, unter Quarantäne gestellt und diese müssen sie auch gemäß den geltenden Regelungen einhalten.

Wird eine Testung verweigert, stellt das eine Verwaltungsübertretung dar, die durch entsprechende gesetzliche Regelungen mit einer Strafe geahndet werden kann. Im Allgemeinen strafen die Behörden aber nicht sofort, sondern es werden davor die Betroffenen eingehend beraten und über die Rechtslage aufgeklärt. Die Verhängung einer Strafe stellt in diesen Situationen das absolut letzte Mittel dar.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

LR Kaineder: Landesfeuerwehrverband und Landesrat Stefan Kaineder loten Kooperationsmöglichkeiten aus

30. 09. 2020 | Panorama

LR Kaineder: Landesfeuerwehrverband und Landesrat Stefan Kaineder loten Kooperationsmöglichkeiten aus

Landesbranddirektor Robert Mayer und Landesbranddirektor-Stellvertreter Michael Hutterer mit Klimalandesrat Stefan Kaineder

1.Oktober - Internationaler Tag der Älteren

30. 09. 2020 | Panorama

1.Oktober - Internationaler Tag der Älteren

Seniorenbund Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer: „Es braucht einen neuen Blick auf die neuen Alten!“

Mann von Klapperschlange gebissen

30. 09. 2020 | Blaulicht

Mann von Klapperschlange gebissen

Ein 26-jähriger Mann wurde von seiner Klapperschlange in die Hand gebissen

Nachtragsmeldung zu Sterbehilfe durch Freund

30. 09. 2020 | Blaulicht

Nachtragsmeldung zu Sterbehilfe durch Freund

Am 29. September 2020 wurde die gerichtsmedizinische Autopsie des Verstorbenen 29-Jährigen vorgenommen

LR Steinkellner: Sicherheit im ÖV steigern

29. 09. 2020 | Panorama

LR Steinkellner: Sicherheit im ÖV steigern

LR Steinkellner kämpft für die Attraktivierung des ÖV