Bildungsministerium - Ethikunterricht geht in Begutachtung

Bildungsministerium - Ethikunterricht geht in Begutachtung

Mit dem Schuljahr 2021/22 soll der Ethikunterricht in der Sekundarstufe II starten

Bereits in der letzten Legislaturperiode wurde mit der Erstellung eines Umsetzungskonzeptes begonnen, um den Ethikunterricht bestmöglich vom Schulversuch ins Regelschulwesen überzuführen.

In den späten 1990er-Jahren wurden erstmals Schulversuche zu Ethik durchgeführt, die sich bewährt und sukzessive Nachahmung gefunden haben. An heute 233 Standorten, also einem guten Drittel aller Standorte in der Sekundarstufe II – den Allgemeinbildenden Höheren Schulen sowie die Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen, ab der 9. Schulstufe - wird Ethik im Schulversuch unterrichtet.

Das Regierungsprogramm sieht dazu vor, dass der bekenntnisorientierte Religionsunterricht beibehalten und der Ethikunterricht für all jene sichergestellt wird, die keinen Religionsunterricht besuchen (oder ohne Bekenntnis sind). Der Ethikunterricht soll Schülerinnen und Schüler zu selbstständiger Reflexion und Auseinandersetzung mit unterschiedlichen philosophischen, weltanschaulichen, kulturellen und religiösen Traditionen und Menschenbildern befähigen und damit einen Beitrag zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung leisten. Der Ethikunterricht soll die Jugendlichen bestärken, eigene Krisenerfahrungen aufzugreifen und sich im autonomen Handeln als selbstwirksam zu erfahren.

Zielgruppe des Ethikunterrichts ist die gesamte Sekundarstufe II (9.-13. Schulstufe) aufsteigend ab dem Schuljahr 2021/22. Bereits im kommenden Schuljahr sollen die Pädagogischen Hochschulen und Universitäten als Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen mit der Planung und Durchführung von Ausbildungsvorhaben und den Aufbau des dafür erforderlichen Ressourceneinsatzes beginnen.

Quelle: BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung Mag. Annette Weber Pressesprecherin / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Polizei verstärkt Verkehrsüberwachung zu Pfingsten

29. 05. 2020 | Blaulicht

Polizei verstärkt Verkehrsüberwachung zu Pfingsten

Die Polizei überwacht in Abstimmung mit den zuständigen Verkehrsbehörden am Pfingstwochenende vom Freitag, 29. Mai, bis einschließlich Montag, 1. Juni 2020...

Angekündigter Hitzesommer stellt Trinkwasserversorger vor Herausforderungen

29. 05. 2020 | Wirtschaft

Angekündigter Hitzesommer stellt Trinkwasserversorger vor Herausforderungen

Die Ressource Wasser braucht in Zukunft erhöhte Aufmerksamkeit

Belvedere 21 - Wiedereröffnung am 1. Juni 2020

29. 05. 2020 | Kunst & Kultur

Belvedere 21 - Wiedereröffnung am 1. Juni 2020

Das Belvedere 21 startet am 1. Juni wieder den Museumsbetrieb und hat im ersten Monat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem werden in den ersten vie...

Pensionskassen trotz Corona-Krise stabil

29. 05. 2020 | Wirtschaft

Pensionskassen trotz Corona-Krise stabil

Aktuell sehr gute Entwicklung der Pensionen 

Zadić - „Mehr Geld für die Justiz schafft Arbeitsplätze und kurbelt die Wirtschaft an“

29. 05. 2020 | Politik

Zadić - „Mehr Geld für die Justiz schafft Arbeitsplätze und kurbelt die Wirtschaft an“

Das 165-Millionen-Budgetplus finanziert zusätzliche Stellen an Gerichten, Staatsanwaltschaften und in Justizanstalten; zusätzliche Investitionen in Digital...