Betrug über Dating-Plattform

Betrug über Dating-Plattform

Über den Zeitraum von sieben Monaten brachte eine noch unbekannte Täterin einen 50-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen um sein Geld. 

Bezirk Grieskirchen

Der Mann war Ende April 2021 über eine Dating-Plattform mit einer Dame in Kontakt getreten. Danach fanden auch Videochats mit einer rumänischen Telefonnummer statt, in denen er die Frau sehen konnte. Diese spielte ihm seitdem immer wieder Schicksalsschläge vor und verleitete den 50-Jährigen damit dazu, insgesamt 22 Zahlungen auf ein litauisches Konto zu leisten. Sie spielte dem Mann vor, dass er sie kennenlernen und eine wesentlich höhere Zahlung zurückerhalten werde. Nachdem er die Zahlungen dann einstellte und die Unbekannte zu einem vereinbarten Treffen nicht erschien, bemerkte der Mann, dass er Opfer eines Betruges geworden war und erstattete Anzeige.

 

 

Angestellter fiel online-Betrüger zum Opfer

Bezirk Schärding

Ein bislang unbekannter Täter kontaktierte am 16. November 2021 telefonisch einen 28-jährigen Angestellten aus dem Bezirk Schärding während des Home-Office. Der Unbekannte gab sich als Mitarbeiter einer Computerfirma aus und sprach englisch mit indischem Akzent. Er gab vor, festgestellt zu haben, dass auf dem Notebook des Opfers ein Sicherheitszertifikat seines Betriebssystems abgelaufen sei. Zahlreiche "Hacker" seien bereits auf seinem Notebook aktiv. Der Täter gaukelte zudem vor, durch sogenannte Scheinüberweisungen die Hacker in eine Falle locken zu können – das Opfer müsse die Scheintransaktionen lediglich bestätigen. Auf diese Weise verleitete der Täter das Opfer über vier Tage, zur Überweisung mehrerer Geldbeträge. Erst nachdem die Bank des 28-Jährigen diesen kontaktierte, flog der Betrug auf. Die Bankmitarbeiter konnten noch einige Zahlungen rückbuchen und so den entstandenen Schaden etwas reduzieren. Die Ermittlungen laufen.

 

Quelle: LPD OÖ / Fotocredit: © Pixabay (Symbolfoto)

Das könnte Sie interessieren!

43-Jähriger tot in Donau gefunden

02. 12. 2021 | Blaulicht

43-Jähriger tot in Donau gefunden

Nach einer groß angelegten Suchaktion herrscht nun traurige Gewissheit, der gesuchte 43-Jährige wurde am 2. Dezember 2021 gegen 10 Uhr von einem Taucher de...

17-Jährige von Hund gebissen - Polizei sucht Zeugen

02. 12. 2021 | Blaulicht

17-Jährige von Hund gebissen - Polizei sucht Zeugen

Gemeinde Traun - Zeugen des Vorfalls bzw. die Hundebesitzerin werden ersucht, sich bei der Polizei Traun unter 059133 4130 zu melden

Der Preis der Freiwilligkeit ist unbezahlbar - OÖ. Rotes Kreuz zieht Bilanz nach mehr als 600 Tagen Corona-Einsatz

02. 12. 2021 | Panorama

Der Preis der Freiwilligkeit ist unbezahlbar - OÖ. Rotes Kreuz zieht Bilanz nach mehr als 600 Tagen Corona-Einsatz

Impfen, testen, telefonieren, transportieren: Seit Ende Februar 2020 stehen täglich hunderte Mitarbeiter des OÖ. Roten Kreuzes im Corona-Einsatz

Diebstahlopfer erkannte ihr Eigentum im Internet wieder

02. 12. 2021 | Blaulicht

Diebstahlopfer erkannte ihr Eigentum im Internet wieder

Ein Einbruchsopfer erkannte am 30. November 2021 auf einer Internet-Verkaufsplattform Gegenstände, die Anfang November aus seinem Kellerabteil gestohlen wu...

Person in Donau gestürzt – Suchaktion

02. 12. 2021 | Blaulicht

Person in Donau gestürzt – Suchaktion

In Ottensheim ca. 800-850 Meter unterhalb des Kraftwerks im Bereich der Einmündung des Innbaches ist am Mittwochnachmittag ein 43-jähriger Mann aus dem Bez...