Alle Alten- und Pflegeheime in Oberösterreich erstgeimpft

Alle Alten- und Pflegeheime in Oberösterreich erstgeimpft

Nunmehr sind die Erstimpfungen in allen 135 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen abgeschlossen

Ein wesentlicher Teil der ersten Phase des Impfplanes für Oberösterreich wurde damit bereits umgesetzt. LH-Stv.in Mag.a Haberlander und LRinGerstorfer freuen sich über die hohe Impfbereitschaft von 73 Prozent in dieser Risikogruppe.

Mit dem heutigen Tag sind die Erstimpfungen in allen 135 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen (APH) abgeschlossen. Ein wesentlicher Teil der ersten Phase des Impfplanes für Oberösterreich wurde damit bereits umgesetzt. 

Beeindruckend auch der Prozentsatz jener, die sich impfen lassen wollten: 

•    Bewohner/innen: 73%
•    Mitarbeiter/innen: 55%
•    Schnitt über beide Gruppen: rund 64%

„Es freut mich, dass die Impfbereitschaft hier so hoch ist. Gerade die Bewohnerinnen und Bewohner der Alten- und Pflegeheime stellen eine besondere Risikogruppe dar. Daher zählen auch und gerade sie zu den ersten in unserem Bundesland, die vollumfassenden Schutz erhalten“, so Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander. 

„Ich bin sehr froh, dass es gelungen ist, die besonders schützenswerte Gruppe der Bewohnerinnen und Bewohner der Alten- und Pflegeheime plangemäß und zu allererst zu impfen. Ein wichtiger Punkt des Impfplanes ist somit bereits erfüllt. Ich hoffe, dass wir mit fortschreitender Durchimpfungsrate und der gebotenen Vorsicht Schritt für Schritt wieder in Richtung Normalität kommen“, ergänzt Soziallandesrätin Gerstorfer, die sich bei den Pflegekräften und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Alten- und Pflegeheime für das enorme Engagement und das Durchhaltevermögen in dieser schwierigen und fordernden Zeit bedankt.

Bereits mit 20. Jänner wurde im ersten Heim, dem APH Sierning, mit den Zweitimpfungen begonnen. Mittlerweile haben die Zweitimpfungen auch in anderen Heimen begonnen und knapp 557 Oberösterreicherinnen und Oberösterreich sind schon vollständig und umfassend gegen Corona geschützt. Ab nächster Woche gehen die Zweitimpfungen in den Heimen in die Breite. Mitte Februar sollten alle oberösterreichischen APH zweitgimpft sein. 

Bewohnerinnen und Bewohner, die eine Impfung möchten, krankheitsbedingt aber noch keine bekommen konnten oder erst nach den Erstimpfungen im Heim aufgenommen wurden, können im Rahmen der Zweitimpfungen aus Restdosen erstgeimpft werden.

Die Impfzahlen zu den Erstimpfungen in den APH:

-    21.503 Personen gesamt bisher erstgeimpft
-    davon 9.342 Bewohner/innen
-    und 6.078 Mitarbeiter/innen
-    sowie 6.083 weitere Personen (z.B. externe Dienstleister)

Die weitere Fortführung des Impfplanes ist in Abhängigkeit von weiteren Impfstofflieferungen seitens des Bundes.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Land OÖ investiert vier Millionen Euro in die Digitalisierung der öffentlichen Pflichtschulen

15. 02. 2021 | Politik

Land OÖ investiert vier Millionen Euro in die Digitalisierung der öffentlichen Pflichtschulen

Im Bild v.l.: Landesrat Max Hiegelsberger, LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander und Landesrätin Birgit Gerstorfer

Arbeitsminister Martin Kocher virtuell im Salzkammergut

14. 02. 2021 | Gemeinden

Arbeitsminister Martin Kocher virtuell im Salzkammergut

Virtuelles Treffen im Salzkammergut: OÖVP-Salzkammergut-Bezirksobmann LAbg. Rudolf Raffelsberger Arbeitsminister Martin Kocher, WKO-Chef Martin Ettinger un...

Vorbereitung für Impfung in OÖ gestartet

05. 02. 2021 | Gesundheit

Vorbereitung für Impfung in OÖ gestartet

 Erhebung in Oberösterreichs Schulen und Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen soll Bedarf klären

Online-Registrierung für Schutzimpfung seit 24.1.2021 möglich

22. 01. 2021 | Gesundheit

Online-Registrierung für Schutzimpfung seit 24.1.2021 möglich

Ab morgen, Samstag, können sich alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher ab 16 Jahren mit Wohnsitz in Oberösterreich für eine Schutzimpfung gegen di...

OÖ sagt  Massentests am 23. und 24. Jänner ab

17. 01. 2021 | Gesundheit

OÖ sagt Massentests am 23. und 24. Jänner ab

Aufgrund der heutigen Ankündigungen der österreichischen Bundesregierung hat sich das Land Oberösterreich dazu entschlossen, die für 23. und 24. Jänner gep...