Achtung Fußgänger - Westbahn musste in Timelkam anhalten

Achtung Fußgänger - Westbahn musste in Timelkam anhalten

56-Jähriger wollte auf Eisenbahnanlage nach Hause gehen

Am 7. September 2019 gegen 7:46 Uhr nahm ein 57-jähriger Lokführer im Gemeindegebiet von Timelkam eine Person im Bereich der Eisenbahnanlage zwischen Gleis und Lärmschutzwand wahr. Die Person ging zu Fuß entlang der Westbahnstrecke von Timelkam in Richtung Vöcklabruck.

Die Polizei wurde über diesen Sachverhalt vom Notfallkoordinator in Kenntnis gesetzt. Während der Erhebungen zum genauen Aufenthaltsort der Person hielt die Westbahn unplanmäßig an, um den Betroffenen aus dem Gefahrenbereich zum Bahnhof Vöcklabruck zu bringen.
Am Bahnhof Vöcklabruck konnte die Person als ein amtsbekannter 56-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck identifiziert werden, welcher laut eigenen Angaben lediglich den kürzesten Weg von Timelkam nach Vöcklabruck habe nehmen wollen. Außerdem habe er sich den Knöchel verstaucht und sei deshalb auf der Eisenbahnanlage unterwegs gewesen. Er wird wegen dem unbefugten Betreten der Eisenbahnanlage angezeigt.

Quelle: LPD OÖ  Foto: AN24