465 Jungfeuerwehrmitglieder absolvierten Wissenstest der Feuerwehrjugend im Bezirk Vöcklabruck

465 Jungfeuerwehrmitglieder absolvierten Wissenstest der Feuerwehrjugend im Bezirk Vöcklabruck

Erfolgreich ging der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Vöcklabruck in der Neuen Mittelschule in Seewalchen am Attersee am 16.11.2019 über die Bühne. 

Insgesamt stellten sich 465 Jugendfeuerwehrmitglieder dieser Wissensüberprüfung. 199 Jugendliche traten in der Stufe Bronze, 138 ins Silber und 128 in Gold an. Die 45 Bewerter rund um Hauptamtswalter Andreas Schindlauer überprüften das Wissen der Jugendlichen in insgesamt 11 Sachgebieten der Feuerwehr. 

So wurde Allgemeinwissen, Dienstgrade, Technische Geräte, Vorbeugender Brandschutz, Seilknoten, Nachrichtenübermittlung, Verkehrserziehung, Erste Hilfe, Taktische Einheiten, Gefährliche Stoffe sowie Atem- und Körperschutz von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern geprüft.

 

Quelle: BFK Vöcklabruck / Fotocredit: BFK/August Thalhammer

Das könnte Sie interessieren!

Dealer verkaufte Suchtmittel in Bildungseinrichtung

04. 12. 2019 | Blaulicht

Dealer verkaufte Suchtmittel in Bildungseinrichtung

Weitere Suchtmittelgeschäfte von und um den 35-Jährigen dürften ebenfalls in dieser Bildungseinrichtung stattgefunden haben.

Vandalismus in Ampflwang geklärt

04. 12. 2019 | Blaulicht

Vandalismus in Ampflwang geklärt

Nach intensiven Ermittlungen konnte die Polizei Ampflwang insgesamt sechs rumänische Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren ausforschen

Schwerer Kletterunfall in Kletterhalle in Vöcklabruck

03. 12. 2019 | Blaulicht

Schwerer Kletterunfall in Kletterhalle in Vöcklabruck

 56-Jährige fiel aus einer Höhe von etwa 4 Metern annähern ungebremst auf den Hallenboden

Haft - Tankstellenmitarbeiter randalierte und bedrohte Chef

02. 12. 2019 | Blaulicht

Haft - Tankstellenmitarbeiter randalierte und bedrohte Chef

Vöcklabruck - Mitarbeiter geriet  so in Rage, dass er ein EDV-Gerät und andere Artikel zu Boden warf

Ladendieb - ich liebe Österreich, denn hier kann ich machen was ich will

02. 12. 2019 | Blaulicht

Ladendieb - ich liebe Österreich, denn hier kann ich machen was ich will

Ladendieb wollte  gestohlenen Gegenstand als Weihnachtsgeschenk behalten