3-Jähriger von Skidoo geschleudert

3-Jähriger von Skidoo geschleudert

Bezirk Rohrbach - Ein 3-jähriger Bub wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins LKH Rohrbach eingeliefert

Ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war am 10. Jänner 2021 um 10:55 Uhr mit dem Verladen eines zum Verkauf bestimmten Skidoos auf einen Autotransportanhänger beschäftigt. Dazu baute er sich eine Auffahrtsrampe aus Schnee. Schließlich fuhr er mit den Kufen des Skidoos auf den Anhänger, um das Fahrzeug das letzte Stück mit der Winde auf den Anhänger zu ziehen.
Dabei saß sein 3-jähriger Sohn auf dem Sitz vor ihm. Als der Mann den Skidoo abstellen wollte, griff sein Sohn auf den Gasgriff, sodass der Skidoo nach vorne sprang.
Während der 38-Jährige nach hinten vom Skidoo stürzte und unverletzt blieb, wurde der Bub seitlich vom Fahrzeug auf die vorbeiführende Straße geschleudert und dabei unbestimmten Grades verletzt. Er wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung ins LKH Rohrbach eingeliefert.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Oberösterreich liefert Bestleistung im Wohnbau

25. 01. 2021 | Wirtschaft

Oberösterreich liefert Bestleistung im Wohnbau

„Das meiste Wohnen für das wenigste Geld gibt es in Oberösterreich!“ Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des WKÖ-Fachverbands Immobilien- und Ver...

Drogenlenker fährt high zur Polizei

25. 01. 2021 | Blaulicht

Drogenlenker fährt high zur Polizei

Ried - Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer fährt suchmittelbeeinträchtigt zur Autobahnpolizeiinspektion, um den Fahrzeugschlüssel eines Bekannten abz...

Fahndung nach 67-Jähriger erfolgreich

24. 01. 2021 | Blaulicht

Fahndung nach 67-Jähriger erfolgreich

Die heute früh zur Fahndung ausgeschriebene 67-jährige Frau wurde wohlbehalten aufgegriffen

Fahndung nach abgängiger Frau - Polizei sucht Zeugen

24. 01. 2021 | Blaulicht

Fahndung nach abgängiger Frau - Polizei sucht Zeugen

Urfahr-Umgebung - Zeugen werden ersucht sich bei der Polizei Puchenau, Tel. 0 59133 4338, zu melden

Kälberprämie ist klares Bekenntnis zur regionalen Landwirtschaft

23. 01. 2021 | Wirtschaft

Kälberprämie ist klares Bekenntnis zur regionalen Landwirtschaft

LR Hiegelsberger begrüßt Beschluss zur Stärkung der Kälbermast